Syrien kämpft gegen Terroristen aus 40 Ländern

YPG und syrische Armee bremsen Ankara und protürkische Rebellen aus

Moskau (IRIB) – Nach Angaben des Ministerpräsidenten Wael Al Halaqi kämpft die syrische Armee gegen Terroristen, die aus über 40 Ländern in dieses Land eingesickert bzw. entsandt worden sind.
Laut dem libanesischen Fernsehsender Al Menar verurteilte Al Halaqi den Anschlag vom gestrigen Donnerstag auf die Ingenieur-Fakultät der Universität von Damaskus und bekräftigte, dass die syrische Armee entschlossener gegen die Terroristen vorgehen werde.
Der syrische Ministerpräsident fügte hinzu, dass die Regierung trotz der Sabotageaktionen von Terrorgruppen und deren Angriffe auf die Infrastruktur des Landes weiterhin alle lebenswichtigen Bedürfnisse des Volkes erfüllen werde.
Unterdessen berichtete die US-Zeitung World Tribune auf ihrer Homepage, dass einige arabische Länder tschetschenische Milizen militärisch unterstützen und diese zur Ausführung von Terroraktionen in Syrien ausgebildet haben.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen