Syrien: Kriegstreiber Israel droht mit Militärintervention

Ehud Barak
Kommentar: Das sinistre Spiel der City of London um Syrien eskaliert planmäßig. Jetzt kommt die Chemiewaffen-Story zum tragen. Die westlichen Massenmedien lügen weiter wie gedruckt und der Rothschild-Staat Israel hat sich schon auf den Überfall auf Syrien und auf den Libanon eingerichtet. Ein Grund läßt sich immer finden. [Kommentar Ende]
***************************************
Tel Aviv/Genf(dradio/IRIB)- Wegen der Kämpfe in Syrien verlassen immer mehr Menschen das Land.

In den vergangenen zwei Tagen hätten mehr als 30.000 Personen die Grenze zum Libanon überquert, teilte das UNO-Flüchtlingshilfswerk gestern in Genf mit. – Zuletzt hatte der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York die Beobachtermission in Syrien um 30 Tage verlängert. Die UNO-Beobachter sollen einen Waffenstillstand sowie die Umsetzung des Friedensplans des internationalen Sondergesandten Annan überwachen. Die Kampfpause wurde allerdings nie eingehalten und auch Annans Sechs-Punkte-Plan kommt nicht voran. Israel schließt indes ein militärisches Eingreifen in Syrien nicht aus, falls die dortige Regierung Chemiewaffen oder Raketen an die libanesische Hisbollah weiterreicht. Verteidigungsminister Barak sagte in einem Fernsehinterview, er habe die Streitkräfte bereits angewiesen, sich auf eine solche Entwicklung vorzubereiten.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/208778-israel-droht-syrien-mit-militaerintervention

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen