Syrien: Russen bombardieren Fahrzeugkonvoi nach Grenzübertritt

Russen bombardieren Marschkolonne nach Grenzübertritt

Das wird Erdogan aber gar nicht gefallen. Wie beim letzten Mal.

Die russische Luftwaffe überwachte eine lange Marschkolonne von Terroristen, welche die türkische Grenze überschritten, um sich ihren Kameraden in den nördlichen und nordöstlichen Kampfgebieten in Syrien anzuschließen. Die Terroristen – in der Hauptsache Turkmenen – wurden von Aufklärungsflugzeugen der russischen Luftwaffe aufgespürt, als sie den Versuch unternahmen, von einem der türkischen Grenzübergange in der Nähe von  Yayladagi in die Provinz Latakia einzudringen.
Turkish-crossing-where-column-bombed-640x228
Nach dem Eindringen der Terrorgruppen Jeish al-Turkmen und al-Nusra Front nach Syrien bombardierte die russische Luftwaffe ihren Fahrzeugkonvoi in den Wäldern von Furnilu. Am Ende waren die Kämpfer der Grenze entlang verstreut, um den heftigen Luftangriffen der Russen zu entgehen.
Als die Russen ihre Angriffe einstellten, griff die syrische Luftwaffe mit ihren eigenen Luftschlägen ein, so dass der Druck auf die eingekesselten Terroristen nicht nachließ. russia-bombs-in-syria-pti-320x320
In der Zwischenzeit starteten die syrische Armee, der syrische Widerstand, die Nationalen Verteidigungskräfte (NDF) und die Syrische Sozialistische Nationalistische Partei (SSNP) eine Bodenoffensive auf die letzten Dörfer vor dem türkischen Grenzübergang, der in die Stadt Yayladagi führt.
Im Moment sind die syrischen Militärs nur mehr 7,5 Kilometer vor dem Grenzübergang bei Yayladagi entfernt.

Quelle: http://www.veteranstoday.com/2016/03/16/russian-warplanes-bomb-column-of-terrorists-entering-syria-from-turkey/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare

    • Hier steppt sowieso der Bär! Der hat derzeit ganz andere Probleme. Hier bahnt sich ganz schön was an.

      Schreibe darüber was im Top Faden.

      Bin gespannt, wie das weitergeht hier und hoffe, daß wir unseren Allerwertesten in Sicherheit gebracht haben, bis es so richtig zur Sache geht (sind schon ganz alte Säcke *g* Uns würde die Armee (Atatürks gegen die zivilen Putschisten) eher weniger einsetzen :-)

      Socken für die Kemalisten stricken kann ich auch von Deutschland aus ;-)

Kommentar hinterlassen