Syrien: Terroristen der Internationalen Finanzmafia morden 450 Kurden

YPG und syrische Armee bremsen Ankara und protürkische Rebellen aus
MOSKAU, 06. August (RIA Novosti).
Syrische Provinzen

Terroristen aus der Gruppe Front Al-Nusra, die mit dem Terrornetz Al-Kaida in Verbindung steht und auf der Seite der Regimegegner in Syrien kämpft, haben am Montag 450 zivile Kurden im Norden Syrien massakriert, berichtet der iranische Fernsehsender Press TV.

Laut diesen Angaben wurden 330 Frauen und Greise sowie 120 Kinder im Kreis Tal Abyad der Provinz Ar Raqqah ermordet.

Letzten Mittwoch hatte Front Al-Nusra 200 Kurden in zwei Dörfern im Osten Syriens gefangen genommen. Am Tag zuvor hatte das Kommando der paramilitärischen Formation der in Syrien lebenden Kurden die Mobilisierung der kurdischen Bevölkerung zum Schutz vor islamistischen Extremisten verkündet. Der Beschluss über die Mobilisierung kam kurz nach dem Mord an einem angesehenen Aktivisten der Kurden im Nordosten Syriens – einer Region, die von Kurden besiedelt ist.

http://de.rian.ru/politics/20130806/266613939.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen