Syrien weigert sich, den Krieg zu verlieren — Gordon Duff

Giftgas-Angriff in Syrien inszeniert

von Gordon Duff und Press TV

Syrien hat jedermann überrascht. Der Kollaps wurde schon vor langer Zeit erwartet. Aber er fand bei weitem nicht statt. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass die syrische Regierung einen Krieg gewinnt, der in Wirklichkeit kein Bürgerkrieg ist. Die Türkei, Israel, Saudi-Arabien und “andere” haben den Abschaum der terroristischen und kriminellen Welt nach Syrien verfachtet und alle legitimen Aktionen gegen die syrischen Regierung ad absurdum geführt, die einst auf realen religiöen und politischen Differenzen beruhten. Nun haben wir israelische Artillerie, einen amerikanischen nuklearen Bunkerbrecher und sogar israelische Fahrzeuge als Beweise, dass es sich um eine Agression und nicht um einen anderen “arabischen Frühling” handelt. Bis jetzt sind drei türkische F-16 und – wie uns erzählt wird – eine israelische F-16 – abgeschossen worden. Es gibt unstrittige Beweise und zwar in Form von Videos, dass Einheiten der Rebellenkräfte in unaussprechlichen Grausamkeiten gegen syrische Zivilisten involviert sind.

Gleichgewicht der Macht

Während Syrien mehr getan hat, als nur auszuhalten, hat Russland Mut gefasst. In seinem jüngsten Artikel hat Jim W. Dean den Wiederauftritt Russlands als Seemacht im Mittelmeer als einen Aspekt beschireben, der die Spielregeln verändert. Wichtig ist, dass Amerika sein Augenmerk vom Geschehen gewendet hat. Amerikas überspannter Fokus auf den Iran und den Persischen Golf hat zum Niedergang der amerikanischen Fähigkeiten im Mittelmeer geführt, das einst als “ein amerikanischen See” angesehen wurde.

America hat sich aus dem Mittelmeer zurückgezogen, auf der Jagd nach Öl und Macht, auf der Jagd nach dem globalistischen Träumen im Indischen Ozean. Seine Basen in Kreta, das angedachte Treibstoffdepot in Port Said und der geheime Ludwaffenstützpunkt außerhalb von Mogadishu sind alle verlassen.

Der “Alptraum der Neokons”, Israel als Flugzeugträger im Nahen Osten, oder auch als Amerikas “tollwütiger Hund” (junk-yard dog) hat sich als extremer Fehler herausgestellt, wie die Obama-Administration nun öffentlich zugibt. Diese Politik erlaubte dem Schwanz (Israel) mit dem Hund (USA) zu wedeln und stürzte Amerika in Kriege, welche dazu dienen sollten, die Likudisten als Herrscher eines Gross-Israels zu puschen, von dem diese träumen. “Groß-Israel” wurde mit 3 Billionen US-Steuerdollars und Tausenden von amerikanischen Leben, dazu hunderttausenden von ruinierten Leben, bezahlt. Weiter steht die Welt vor dem wirtschaftlichen Ruin und einem Weltkrieg.

Der amerikanische Kollaps

Der Traum von Groß-Israel, bei dem der Schwanz mit dem Hund wedelte, wurde durch einen vielschichtigen Angriff auf jeden Aspekt des amerikanischen Lebens genährt. Amerika wurde durch Propaganda in Selbsthass, Klassenkampf und religiöse Streitikeiten getrieben. Amerika wurde überflutet mit einem kulturellen Niedergang, steil ansteigender Arbeitslosigkeit und Armut und es entstand eine breite Akzeptanz  gegenüber Totalitarismus und Ungerechtigkeit als Voraussetzung für Sicherheit. Die Amerikaner werden nun kontinuierlich durch sorgfältig orchestrierte Terroranschläge unter falscher Flagge an die Bedrohung erinnert, die mittlerweile so offenkundig sind, dass kaum einer die Nachricht nicht versteht.

Fiktion als Realität

Letzte Woche enthüllte Amerikas populärstes TV-Drama NCIS (Naval Criminal Investigative Service) eine “Fiktion” einer kriminellen Verschwörung gegen die USA. Diese Fernsehserie, die auf der ganzen Welt zu sehen ist, handelt von ausgiebige dargestellten Anschlagsgeschichten, in die iranische Terroristen verwickelt sind und unterstützt allgemein Israel. Nun aber wird – als “Fiktion” versteht sich – behauptet, dass die Feindseligkeiten zwischen Israel und Iran und sogar mit Nordkorea durch die CIA mittels Terrorangriffen  unter falscher Flagge und Ermordnungen orchestriert werden. In der Episode wird ausgesagt, dass die aggressiven Auslandseinsätze Amerikas dazu dienen, das Volk von einer ernsthafteren Gefahr im Innern der USA abzulenken. Vor den Boston- und Sandy Hook-Anschlägen hätte es sich keine Fernsehsendung erlauben können,  einen solchen Film zu senden, selbst als eine fiktive Handlung. Die Fernsehsendung Rubicon hat es versucht und wurde schnell abgesagt. Beamte aus dem Umfeld der Geheimdienste haben in privaten Gesprächen ihr Entsetzen ausgedrückt, über die ihrer Meinung nach stattfindende “Vorkonditionierung” der Öffentlichkeit, die CIA als eine Organisation zu sehen, die in heimischen Terrorismus verwickelt ist.

Das Vakuum

Der zeitliche Ablauf der Vorgänge in Syrien war ein besonderes Deaster für die USA. Durch die Einsparungsmaßnahmen der Regierung sind die Militärkräfte im Mittelmeer und im Indischen Ozean zurückgeschraubt worden; dies betrifft auch andere Operationen, darunter die Aufklärung.

Amerika übersah das Machtvakuum, das es hinterließ. “Die Natur hasst das Vakuum.” Während sich Amerika zurückzog, gewann Russland still und heimlich seine Position im Nahen und Mittleren Osten zurück, ganz offensichtlich im Zuge seiner Verteidigungsbemühungen für seinen langjährigen Verbündeten Syrien. Russland ist auch stillschweigend in den Kauskasus und das Kaspische Becken vorgeprescht und hat sich dem Iran angenähert. Furchteinflößend – zumindest für Amerika – ist die Tatsche, dass China in die Fußstapfen Russlands tritt. Zudem ist China mit wirtschaftlichen Aktionen in der ganzen Region, in Pakistan, Afghanistan, im Iran und in ganz Afrika befasst. Damit stieg auch Chinas politischer Einfluss dramatisch, was von besonderer Bedeutung in einer Zeit  ist, in der Afrika sich einer Kaskade von Terrorismus, Aufständen und Bürgerkriegen gegenübersieht.

Der Tod des Angriffs unter falscher Flagge

Als Syriens einziger “sichtbarer” Freund der Iran war, hatte Israels Zweistufenplan, die USA in eine militärische Konfrontation mit den Iran zu treiben, Aussicht auf Erfolg. Sehr wahrscheinlich sollte dies über eine großangelegte Attacke unter falscher Flagge geschehen. Aber heutzutage wird jeder Terrorangriff mit viel mehr Akribie und wesentlich mehr Zynismus untersucht. Nur noch wenige Trottel glauben, dass die internationalen Terrorgruppen ohne Mitwirkung von mächtigen Fraktionen innerhalb der Opfernationen operieren können. Jegliche “Empörung” über den Iran würde sehr schnell auf  Tel Aviv zurückfallen.

Libanon und Syrien

Neue russische Waffen und die erweiterten Fähigkeiten der Hisbollah-Kräfte haben das Gleichgewicht der Macht geändert.

Israel hat Jahrzehnte dafür verwendet – abgesehen von der über einer Billion US-Steuerdollar – um die Golanhöhen zu befestigen. Nun werden die Golanhöhen und das Königreich Jordanien als Operationsbasen für Israels Angriffe gegen Syrien benutzt.

Während nur mehr wenige die Nuklearattacke vom 4. Mai 2013 bezweifeln, so bezweifeln noch weniger die Überfälle Israels auf Syrien mit Panzer und Artillerie zur Unterstützung der Rebellen, die nun zunehmend aus Söldnern, Terroristen und kriminellen Elementen bestehen. Auf der anderen Seite wird die Fähigkeit Israels, vom Libanon aus in Syrien zu operieren, zu Ende gehen, da die Hisbollah Syriens Flanke sichert und nun gut mit modernsten Panzerfäusten und tragbaren Luftabwehrraketen ausgerüstet ist.

Festung Golan in Gefahr

Israel spricht unaufhörlich über die Gefahr, die vom Syrischen Raketensystem für Tel Aviv ausgeht. Aber die russischen Iskander-Raketen tragen ein Preisschild für etwaige Aktionen Israels, die das Land möglicherweise nicht zahlen will. Die Iskander-Raketen können nicht nur die Patriot-III-Batterien ausschalten, sondern auch die bewaffneten Kräfte und Verteidigungsanlagen auf dem Golan zerstören.

Die Isakander ist schlagkräftig, extrem genau und kann nicht gestoppt werden. Iskander-Batterien – gedeckt von S300-Luftabwehrraketen – können erfolgreich Israels Luftstreitkräfte abwehren und sowohl gepanzerte Kräfte als auch die Verteidigungsanlagen in einem verwundbaren Zustand versetzen. Am wichtigsten ist jedoch, dass es sich um Verteidigungswaffen handelt.

Politische Überlegungen

Es wir immer offensichtlicher, dass eine politische Lösung für Syrien vonnöten ist. Wären da nicht die Einmischung der Türkei, Saudi-Arabiens und Israels und die Winkelzüge der NATO-Mächte, so würde eine solche Konferenz schon längst auf dem Wege sein. Zuviele sind schon gestorben und jeder Tote dient nur der Türkei, Saudi-Arabien, Israel und der NATO. Mittlerweile ist klar: Wenn die Rebellen triumphieren, so wie sie derzeit zusammengesetzt sind, so würden sie Syrien in einen jahrzehntelangen Bürgerkrieg führen, der die derzeiteige Opferzahl von 50.000 bis 100.000 unbedeutend erscheinen lassen würde. Man könnte sich auch fragen, warum Israel, die Türkei, Saudi-Arabien und ihre Freunde Kräfte unterstützen, die engstens mit Extremismus und Terrorismus verbunden sind.

Dominoeffekt

Es gibt keinen Zweifel, dass hinter dem Syrienkrieg eine globalistische Agenda steht. Der Syrienkrieg ist nur die Vorstufe zu einem größerten Krieg gegen den Iran, gefolgt von der Unterwerfung Afghanistans (viel Glück damit) und einem erwzungenen Zusammenbruch Pakistans. Die Gründe [für dieses Vorgehen] haben natürlich mit Öl und Gas zu tun. Seit man weiß, dass der Planet von Öl- und Gasreserven überläuft, genug für Jahrhunderte, kann man nur über die totale Kontrolle im Bereich Förderung und Auslieferung und kriminelle Manipulation des Marktreises adäquate Gewinne einstreichen. Vorausgesetzt ist dabei, dass die Unterdrückung alternativer Energietechnologien weitergeht. Dazu ist die Kontrolle über das Sytem der FED in den USA, über das gescheiterte Finanzsystem in der Europäischen Union und über den IWF vonnöten. Die angewandten Methoden, jede einzelne  ein Angriff auf die Weltbürger und vorangetrieben von veralteten malthusianistischen Prinzipen, dienen dazu, Milliarden von Menschen ihre Grundbedürfnisse und natürlich ihrer Menschenrechte zu berauben. Das alles könnte in Syrien scheitern, wenn die Welt endlich die wirkliche Gefahr erkennt.

http://www.veteranstoday.com/2013/05/24/syrias-failure-to-lose/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen