Syrische “Opposition”: Verbindungen zu Bilderbergern, CFR, Goldman Sachs und Soros

Giftgas-Angriff in Syrien inszeniert

Der Journalist Alex Newman schreibt in der Zeitschrift The New American (Auszüge):

Die von den USA unterstützte syrische Opposition hat Verbindungen zu den Bilderbergern, dem CFR, Goldman Sachs und George Soros

Die vom Ausland finanzierte bewaffnete Rebellion und vom Westen unterstützte Opposition des syrischen Diktators Bashar al-Assad wurde fälschlicherweise als ein spontaner Aufstand von “demokratischen” Aktivisten porträtiert, als die Gewalttätigkeiten vor mehr als einem Jahr ausbrachen. Aber laut einer kürzlich veröffentlichten Untersuchung des britischen Guardian haben die Führungsfiguren in der “Regimewechsel”-Koalition – vor allem der Syrische Nationalrat /SNC) – innige Beziehungen zu den höchsten Rängen der Weltelite: zur lichtscheuen Bilderberger-Konferenz, zum Council on Foreign Relations (CFR), zur Megabank Goldman Sachs, zum Milliardär George Soros und selbstverständlich zur US-Regierung. Es ist auch alles ganz öffentlich.

Darüber hinaus deutet der Bericht an, dass ein guter Teil der Kriegspropaganda, die eine internationale Intervention und “Revolution” vorantreibt, in Wirklichkeit geschickte Public-Relations-Tricksereien sind, welche von steuerbefreiten Stiftungen und sogar Regierungen betrieben werden, welche zur Intervention aufgefordert werden. Und hinter dieser Desinformationskampagne steckt das große Geld. Man betrachte die scheinbar nicht enden wollenden Berichte über “Massaker an Zivilisten” zu Lasten des syrischen Tyrannen – fast immer von anonymen “Aktivisten” stammend – welche sich laufend als übertrieben, als erfunden oder als von den Rebellen selbst durchgeführt herausstellen. Die Schuld wird dann dem Regime in die Schuhe geschoben.

Das jüngste Beispiel fand letzte Woche statt, als “anonyme Aktivisten” die globale Presse und US-Außenministerin Hillary Clinton zur Behauptung veranlassten, dass über 200 Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, massakriert wurden, was später durch eine UN-Untersuchung und “Aktivisten der Opposition” selbst widerlegt wurde. Was wirklich ablief – wie der New American ursprünglich schon vor der UN-Untersuchung berichtete – war ein Kampf zwischen den vom Westen unterstützten “Rebellen” und den Militärkräften des Diktators, der  im Tod von einigen Kombattanten resultierte.

Wer sind also die “Aktivisten der Opposition” in Wirklichkeit? Die Mainstream-Medien sind in der Regel bemerkenswert passiv, was syrische Informationsquellen anbelangt: Sie werden einfach als “offizielle Sprecher” oder “Pro-Demokratie-Kämpfer” bezeichnet, meist ohne dass man ihre Aussagen, ihren Hintergrund oder ihre politischen Verbindungen unter Augenschein nimmt, meint Charlie Skelton in seinem detaillierten und mit Quellen gut unterlegten Artikel für den Guardian. Weiter führt Skelton aus, dass viele der am meisten zitierten Informanten ganz offen mit einem Phänomen verbunden sind, was er das “Anglo-Amerikanische Oppositionserzeugungsgeschäft” nennt. Wie der New American vor einem Jahr dokumentierte, wurden viele der syrischen Oppositionsgruppen und deren Führer mit einem Dollarregen aus aus amerikanischen Steuerzahlertaschen bedacht, um das Regime schon lange vor dem Ausbruch des “Arabischen Frühlings” zu destabilisieren.

Abgesehen von den “anonymen” Quellen gibt es einige Spieler in der Opposition, die so gut wie alle Beschuldigungen für die etablierte Presse zusammenkochen – ganz davon abgesehen, dass sie ihre Forderungen meist in Richtung mehr “humanitären” Krieg gehen. Die erste Person, die Skelton zu diesen zählt, ist Frau Bassma Kodmani, die zur Spitzenmannschaft des  “Syrischen Nationalrats” zählt, einer im Ausland befindlichen Dachorganisation von diversen Oppositionsgruppen. Darunter befindet sich auch die extreme Muslimbruderschaft, die von der etablierten Presse und von den westlichen Regierungen wie sauer Bier als die Hauptgruppe angepriesen wird, welche das “Volk” von Syrien vertritt. Und Kodmani, die dauernd lauthals eine internationale Militärintervention fordert, um das Assad-Regime zu stürzen, hat ganz offen Verbindungen zur Elite.

Bassma Kodmani

So war sie beispielsweise bei der diesjährigen Bilderberger-Konferenz in Virginia – eine heimliches stattfindendes Jahrestreffen der Mächtigen aus den Medien, der Finanzindustrie, der Politik, des Militärs, der Geheimdienste und dem Geschäftsleben etc.; das Treffen kam unter internationale Kritik von allen Seiten des politischen Spektrums. Kodmani war auch auf der Bilderberger-Konferenz 2008, wo sie allerdings als Französin gelistet war. Aus nicht ganz erklärbaren  Gründen war sie dieses Mal unter “international” gelistet.

Vor Bilderberg war Kodmani bei der mächtigen Ford Foundation, einer Organisation, die ebenfalls wegen ihrer kontroversen Bemühungen zur Weltveränderung unter Beschuss kam. Danach diente sie als geschäftsführende Direktorin der “Arabischen Reforminitiative“, einem Ableger der mächtigen US-Globalistenorganisation “Council on Foreign Relations” – einer weiteren kontroversen Elitegruppe, die oftmals heftiger Kritik ausgesetzt ist. Sie bekämpft die Souveränität der Nationalstaaten und die traditionellen amerikanischen Vorstellungen von Selbstregierung und individueller Freiheit. Auf der Mitgliederliste des CFR stehen die einflussreichsten Figuren der US-Politik, des US-Militärs, des Geschäftslebens etc.

“Auf dieser Ebene greifen die Welten der Banken, der Diplomatie, der Industrie, der Geheimdienste und diverser politischer Institute und Stiftungen alle ineinander und in der Mitte des Ganzen befindet sich Kodmani, ” führt Skelton aus und weist darauf hin, dass der Milliardär und linksgerichtete Finanzier George Soros, Zbigniew Brzezinski, der Goldman Sachs-Vorstandsvorsitzende Peter Sutherland und zahllose Militär-und Geheimdienstbosse aus dem Westen alle in der einen oder anderen Weise mit der “Arabischen Reforminitiative” zu tun haben. “Es ergibt sich das Bild von Kodmani als treuer Leutnant der Anglo-amerikanischen-Veränderungsdustrie”. In der Tat.

Ein anderer wichtiger Repräsentant des Syrischen Nationalrats ist Osama Monajed, der Gründer und Direktor von Barada Television. Der “Oppositions”-Fernsehsender wurde im Geheimen über US-Steuerzahler-Millionen finanziert, was schon unter George W. Bush begann…….

Eine weitere wichtige Figur, die nach einen internationalen Krieg gegen Syrien schreit, ist Radwan Ziadeh, ein leitendes Mitglied am steuerfinanzierten “US-Institut für Frieden” und ein Gaststipendiat am Londoner  Royal Institute of International Affairs, dem Gegenstück des CFR im Vereinigten Königreich. In die gleiche Kerbe schlagen die Lieblinge der kriegslüsternen Neokonservativen, Hamza Fakher und Michael Weiss, welche den verfassungswidrigen Einsatz von amerikanischen Truppen in Syrien fordern. Die beiden sind auch tief im Marketing der vorgeschlagenen Intervention unter Einsatz von Tricksereien verstrickt….

Mittlerweile ist eine der primären Quellen von Berichten über angebliche Massaker des Assad-Regimes… die “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” (SOHR), eine britische Einrichtung, welche aus nur einen Mann zu bestehen scheint… Die etablierten Medien rund um die Welt haben zahllose Berichte auf der Basis von Informationen dieser einen Einrichtung geschrieben – und haben sie fast immer als neutrale Beobachtungsstelle dargestellt, welche nur über die Fakten am Boden berichtet. Aber was ist SOHR wirklich?

Tony Carlucchi schreibt: “Man möchte glauben, dass dies eine große wuchernde Organisation mit hunderten von hart arbeitenden Mitarbeitern sei, welche Beweise in Syrien mit Photographien und Videos dokumentieren, während sie mit der ausländischen Presse …..Aber erstaunlicherweise ist die SOHR nichts von alledem…. Stattdessen ist es nur ein einzelner Mann, der in seinem britischen Apartement hinter seinem Computer hockt, wo er angeblich Telefonanrufe bekommt mit Informationen, welche immer die syrische Regierung beschuldigen und immer die “Freie Syrische Armee” glorifizieren.”………

http://thenewamerican.com/world-news/asia/item/12084-us-backed-syrian-opposition-linked-to-bilderberg-cfr-goldman-sachs-george-soros

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen