Syrische Terroristen angeblich in Besitz von C-Waffen gekommen

MOSKAU, 10. Juni (RIA Novosti).

Einige gegen die Regierung Syriens operierende Terroristengruppen sind in den Besitz von C-Waffen gekommen, die ihnen vom Territorium Libyens gebracht wurden, berichtet die iranische Nachrichtenagentur Fars am Sonntag unter Berufung auf syrische Medien.

Laut dem Bericht trainieren die Terroristen derzeit den C-Waffen-Einsatz auf dem Territorium der Türkei. Ziel der Terroristen bestehe in einer Gasattacke gegen zivile Einwohner, wonach dieses Verbrechen der syrischen Armee in die Schuhe geschoben werden soll.

„Ein jeder Bericht über einen möglichen C-Waffen-Einsatz durch die syrische Regierungsarmee würde bedeuten, dass die Terroristen diese Waffen gegen die Zivilbevölkerung einsetzen und anschließend die syrischen Streitkräfte und die Regierung dafür beschuldigen werden“, zitiert die Agentur Berichte syrischer Medien.

Vor kurzem war es zu zwei Massakern an zivilen Einwohnern in Syrien gekommen – in der Stadt Hula, Provinz Homs, sowie nahe der Stadt Hama. Die in den Konflikt verwickelten Seiten machen einander für dieses Verbrechen verantwortlich.

http://de.rian.ru/politics/20120610/263763675.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen