Todesfall bei Corona-Impfstoff-Test: Was wir wissen können…

www.shutterstock.com, Soni's, 1625206747

Im Zusammenhang mit den Tests für einen Corona-Impfstoff gab es unlängst unerfreuliche Nachrichten aus Brasilien. AstraZeneca, ein britisches Unternehmen, hat dort einen Todesfall im Verlauf der Studienphase III beklagen müssen. Anfangs sah es so aus, als sei dies auf “den” Impfstoff zurückzuführen, so der spontane Verdacht in sozialen Medien. Dies ist nicht unbedingt haltbar. Medien in Brasilien berichten – datenschutzrechtlich bedingt ohne Nennung von Quellen oder sonstigen Angaben – davon, es gäbe Kommentare, wonach der Patient ein Placebo erhalten habe. Mithin alles nicht so schlimm?

Was wir wissen können

Was wir tatsächlich wissen können, ist recht spärlich. Fakt ist, AstraZeneca hat die Tests nicht unterbrochen. Dies kann ein erster Hinweis darauf sein, dass das Unternehmen keinen Zusammenhang zum Impfstoff sieht. Sonst wäre eine Fortführung der Tests auch in Brasilien mit hoher Sicherheit strafbewehrt.

Der Rest ist Spekulation. Ohne Gewichtung einige Bedenken:

Es ist durchaus möglich, dass die Berichte sich auch bei der noch laufenden Prüfung als falsch herausstellen. Wenn dem “Freiwilligen” ein Placebo verabreicht worden sein soll, aber der Impfstoff verabreicht worden wäre – bedingt durch welchen Fehler auch immer -, wäre der Impfstoff verantwortlich. Dies ist Spekulation.

Selbstverständlich gibt es auch Vermutungen, hier würde gemauschelt – auch dies ist reine Spekulation.

Seltsam allerdings ist, dass die Berichte von CNN Brasil davon künden, der 28jährige sei verstorben und es habe Komplikationen mit dem CoVid-19-Virus oder der -erkrankung gegeben. Dies wirft Fragen auf: Der Mann müsste an sich ohne CoVid-Vorerkrankung teilgenommen haben, da ansonsten ein Impfstoff-Test sinnfrei wäre und das Ergebnis allenfalls verfälschte. Wenn der Mann aber offenbar Komplikationen hatte – hat er sich dann zufällig während der Tests angesteckt? Wurde er – etwa zur Prüfung des Impfstoffs – mit den Viren in Kontakt gebracht? Das allerdings würde die gesamte Testreihe in Zweifel ziehen lassen. Wir verfolgen den Fall. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen