18 Kommentare

  1. Klimawandel? Ein Professor analysiert die Situation

    500 europäische Wissenschaftler aus 15 EU-Ländern, aus technischen und naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen, erarbeiten zur Zeit einen Offenen Brief an die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Darin betonen sie, dass CO2 kein Klimakiller sei. Auch der Temperaturanstieg sei im Rahmen der natürlichen Klimazyklen der Erde durchaus normal und habe keine menschliche Ursache.

    Eine EU-Klimapolitik müsse „auf wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Realitäten beruhen.“ Es gäbe keinen Klimanotfall und daher auch keinen Grund für Panik und Alarm.

    Sie empfehlen den europäischen Staats- und Regierungschefs außerdem, in ihrer Politik einen klaren Unterschied zwischen der Umwelt der Erde und dem Klima der Erde zu machen: „Der Schutz unserer Umwelt ist eine Frage der Verantwortung. Der Klimawandel wird jedoch größtenteils durch eine komplexe Kombination von Naturphänomenen verursacht, die wir nicht kontrollieren können.“

    Quelle: https://eifelon.de/region/klimawandel-ein-professor-analysiert-die-situation.html?fbclid=IwAR3O8OlvmTu8KHvlLj3RWqvE3icEHUu6GKIzDgdFxEPVCQGKHX21Plw_Fvo

  2. Letztlich hatte ich dies kommentiert:
    “VW-Chef Herbert Diess über Wasserstoff-Autos: „Das ist einfach Unsinn“ ” Aha. :roll:
    hohheuchel://www.wiwo.de/unternehmen/auto/iaa2019/iaa-vw-chef-herbert-diess-ueber-wasserstoff-autos-das-ist-einfach-unsinn-
    Vielleicht sollte man diesen SpaZ†€n mal hiermit öffentlich konfrontieren:
    Salzwasser als Treibstoff – Schweizer Firma entwickelt E-Auto mit 1.000 km Reichweite
    https://www.epochtimes.de/genial/tech/treibstoff-salzwasser-firma-alternative-energietechnik-a3000710.html
    Und auch die ThUNfiZche mit ihren Steckdosenwindkraft”autos”…

    • Von den Autos mal ganz abgesehen – wenn wir die Zeit gut 100 Jahre zurückdrehen, hatten wir noch freie, atmosphärische Energie verfügbar die wir mittels ausgeklügelter “Antennen” auf den Hausdächern für uns nutzen konnten…

      Es wird höchste Zeit, dass irgendjemand diese Technik wieder entschlüsselt und zur Anwendung bringt !

      Hier auch ein paar alte Filmaufnahmen aus San Fancisco von 1906 (vor dem angeblichen grossen Erdbeben) – wo etwa bei Minute 1 die Straßenbahnen fuhren, ohne dass irgendwo Strom aus Oberleitungen eingespeist werden musste (so wie wir es heute in der angeblich fortschrittlichen Zeit kennen) !

      https://www.youtube.com/watch?v=9RF9wV-57dE = Time Travel – 4 Days Before the Great Earthquake – You’re On A San Francisco Cable Car April 1906

      • MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMhhhhhhhhhmmmm….

        San Francisco Cable Cars
        https://de.wikipedia.org/wiki/San_Francisco_Cable_Cars
        Zur Verdeutlichung der technischen Realität:
        “eine neue Sonderausstellung zum Thema Geschichte des Drahtseils.”
        https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Mit-der-Dresdner-Standseilbahn-zur-Sonderausstellung

        “..Es wird höchste Zeit, dass irgendjemand (!) diese Technik wieder entschlüsselt und zur Anwendung bringt !..”

        Ein wunderbar klares Beispiel für das in der Bevölkerung einprogrammierte Grundübel… :-(
        (Haben wollen ohne können zu müssen…)

        • OK… Danke für Deinen Post !

          https://www.youtube.com/watch?v=MKeBhAUPzgA = How Cable Cars Work | Trolley Streetcars | Lots & Lots of Trains

          Leider ist obiges Video nur in englisch… aber man kann hier jedenfalls erkennen, dass diese hier herausgesuchten Straßenbahnen mit einem (unteridischen) Seilzug funktionieren.

          Das war zumindest mir bis dato unbekannt…

          Was mich jedoch stutzig macht ist das hier :

          https://i.dreamies.de/o662yqpgqfj.jpg

          Erinnert es nicht stark an diese seltsamen “Einrichtungen” ??? :

          http://www.flatearthbritish.info/antiquitech

          Mit anderen Worten – “Zwiebeltürmchen”…

          Ich habe hier schon von “Freien Energie-Luftschiffen” aus einer Zeit deutich vor 1906 berichtet – oder auch von “Vimanas” in Sibirien pp.

          Will sagen, dass -selbst wenn es sich bei diesen Straßenbahnen im alten Film um gewöhnliche Zugseilbahnen gehandelt haben sollte – es meinem Unmut keinen Abbruch tut, daß wir hier auf “Deubel komm raus” von der “Elektrizitäts-Mafia” verarscht werden !

          Alle antiken Gebäude – die uns heute als griechisch/römoischer Baustil verkauft werden, sind nicht von einer Zivilisation mit Pferde- u. Schubkarren erbaut worden (so wie man es uns auf den alten Fotos nach dem “Reset” verkaufen möchte) – sondern von technisch hochentwickelten Meistern ihres Fachs !

          Ich verweise an dieser Stelle gern auf meinen Post von vorhin auf “Alice”, wo ich ein laaaanges Video von Martin Liedtke gepostet habe, worin sehr genau und schlüssig nachvollzogen werden kann, was wirklich in unserer alten Geschichte losgewesen ist und wir die Augen mal weit öffnen müssen um das alles zu verdauen, womit uns der Abschaum seit Urzeiten belügt !

          • Hier sind auch paar Zwiebeln…. :-)
            Russisch-Orthodoxe Kirche (Dresden)
            https://de.wikipedia.org/wiki/Russisch-Orthodoxe_Kirche_(Dresden)
            Netter Zufluchtsort auch für 99er Rüben, wenn man einfach mal unter bodenständigen Menschen sein möchte..
            Selbsverfreilich haben die Kuppeln eine energetische Wirkung, aber man kann nicht mit jeder Art von “Energie” ´ne “Bimmel” antreiben… :-)
            Hier noch paar Wägelchen mit “Türmchen”, ist unschwer zu erkennen, wozu die gedient haben dürften..
            https://www.kulturreise-ideen.de/technik/eisenbahn/Tour-historische-strassenbahn-dresden-und-umland.html
            Womit wurden diese stromloisen Dinger (inklusiv “Nummerntürmchen”) eigentlich beleuchtet?
            Petroleum?
            Oder Karbid?
            Karbid – Lampen / Laternen
            http://www.scherning.de/Lampen/Karbidlampen.htm

            Aber Deine “Schnörkelspitzen” findet man auch an sehr vielen uralten, soliden und gut durchdachten Maschinen und Geräten… -warum nur? :-)

            Hier noch ein, ziemlich altes, “Gebrauchsmuster”:
            https://de.wikipedia.org/wiki/Petroleumlampe

            • Mir kam da gerade parallel noch ein Gedanke – “gesammelte Werke” aufgeblättert und per Stichwortsuche fündig geworden :

              —–wonderboy sagt:
              30. März 2019 um 13:38 Uhr
              Antike Technologie entschlüsselt…

              Nachdem wir (hoffentlich alle) meinen Beitrag zu den Postkarten aus “Omsk” und die wichtigen Ergänzungen von @Sonnenblatt dazu gesehen haben (wer es noch nicht geschaut hat sollte weiter runterscrollen und ein wenig suchen (12.3.19), möchte ich mit einer hochinteressanten Videodokumentation fortfahren, die auf brilliante Weise versucht, die merkwürdige Technologie zu entschlüsseln, die vor dem “Reset” unserer Zivilisation (Tartarien) in Gebrauch gewesen ist…

              Es gab keine Kerzen im Mittelalter mit denen man sich “Licht” gemacht hat – vergessen wir diesen ganzen Schwachsinn den uns der Abschaum eingetrichtert hat – nein, es wurde atmosphärische Energie genutzt und sowas wie “schwebende Glühbirnen” die mit einer leuchtenden Flüssigkeit gefüllt wurden (!)
              Darüber hinaus sind die Mythen gewisser Feuerschwerter und Blitz-Zauberstäbe keine Märchen, sondern beruhen auf Tatsachen (!)
              Es gibt auch heute viele Erfindungen die nie die breite Masse erreichen, da sie Technologie offenbaren, die nicht in den Kram des Abschaums passt und somit zensiert werden muss (Taschenlampen die mit Wasser funktionieren z.B.)
              Dieser Filmbeitrag ist äusserst spannend und ich kann euch allen nur wärmstens empfehlen es sich einmal anzuschauen !

              https://www.youtube.com/watch?v=Ssv4J6Sd6bw = Forgotten Ancient Technologies – Atmospheric Electricity, Vimanas n more – p 22 / of the “Survivors” —–

              So, da hätten wir einen Anknüpfungspunkt bezgl. “energetischer Wirkung”…

              Ich bin davon überzeugt, dass diese “Schnörkelspitzen” irgendeine uns bislang unbekannte Äther-Energie nutzbar machen und diese sozusagen in gebrauchsfähige “Energie” transformieren.

              Auf den Bahnwaggons in San Francisco (im alten Video von 1906 erkennbar) befanden sich auch diese “Zwiebeltürmchen”, die mich zuerst in ihren Bann gezogen haben – hatte ich doch darin eine mögliche Parallele entdeckt !?

              Tatsächlich ist diese Technologie in der Folge nach der vorletzten Jahrhundertwende in Vergessenheit geraten – dennoch hat sie zweifellos existiert und ist leider “verschütt gegangen”…

              Manchmal lohnt es sich wirklich etwas tiefer zu graben…

  3. …kürzlich hatten wir es hier ja mit der Mitte und der Mitte von der Mitte… hierzu gibt uns der N8wächter mit der “Von Xantens Kolumne – Frühtau” einen weiteren Hinweis zur Mitte und wo sie möglicherweise zu finden ist… die Mitte mein ich… :-)

    „Wie so oft liegt auch hier die Mitte in der Wahrheit.“

    Von Xantens Kolumne – Frühtau

    Lesenswert: https://n8waechterblog.wordpress.com/2019/09/15/von-xantens-kolumne-fruehtau/

Kommentar hinterlassen