189 Kommentare

  1. “Deutsche” ReGIERung unterzeichnet Migrationspakt – ohne Beteiligung des Bundestages und der “Bevölkerung” (des Volkes? :roll: )

    Der “Rabat-Process” beinhaltet umfassende Umsiedlungsprogramme, die von Kanzlerin Merkel vorangetrieben werden – ohne eine umfassende Auseinandersetzung im Deutschen Bundestag oder in den deutschen Medien.

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/deutsche-regierung-unterzeichnet-migrationspakt-ohne-beteiligung-des-bundestages-und-der-bevoelkerung-a2490522.html

      • Wann kommt denn endlich der dritte Sargon und fegt sowas einfach weg?
        Es heißt ja, dass von 10 nur 3 übrig bleiben, wenn er aufgeräumt hat. Ich schätze, sie wird nicht unter den dreien sein.

        • Hast du Jan van Helsings “Wer hat Angst vorm schwarzen Mann” gelesen (oder wer anders?). Dort soll nämlich der Sensenmann höchstpersönlich dem Autor gegenüber sehr ähnliches gesagt haben. Demnach wird ein Teil der Seelen auf der Erde bleiben, diese aber in eine höhere Ebene versetzt werden, ein Teil wird in eine andere Welt aufsteigen und der dritte Teil wird in eine andere Welt absteigen.

          Ich würde mich aber nicht festlegen wollen, ob eine in jungen Jahren erfolgte Konditionierung wirklich das Kriterium für Auf- oder Abstieg einer Seele sein soll.

          • Nun ja, wenn eine Seele sich dauerhaft konditionieren läßt und auch gegen Aufwecksignale immun ist, dann, so denke ich, ist sie eine junge Seele und möchte noch ein bischen in der Grobstofflichkeit rumexperimentieren und entscheidet sich nach der Hologrammabschaltung für ein neues Hologramm mit einem Programm, dass ihre Spielbedürfnisse befriedigt.
            Oder das ist alles Unsinn – man weises einfach nich.
            Das einzige, was ich weiß, ist, dass ich mit dieser Art von Erfahrunng aber sowas von durch bin. Keine 10 Einhörner kriegen mich mehr in eine solche Situation, in der wir jetzt stecken.

            Dieses 3-Weltenszenario wird auch in der New-Age-Szene sehr hoch gehandelt, was natürlich nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal ist ;) , aber ich hatte ziemlich am Anfang meines Aufwachens mal eine “Vision” während einer kontemplativen Sitzung, in der ich die Erde auf eine Membrane zufliegen sah; der feinstoffliche Teil der Erde passierte diese Membrane, der grobstoffliche blieb vor der Membrane hängen.

    • Hallo Renate, hallo zusammen,

      vielleicht hilft Dir ja dieses kleine Buch zur Erkenntnis????!!!

      Harwood, Richard – Starben wirklich Sechs Millionen (1974, 92 S., Text)
      https://ia801407.us.archive.org/9/items/Harwood-Richard-Starben-wirklich-Sechs-Millionen/HarwoodRichard-StarbenWirklichSechsMillionen197492S.Text.pdf

      Für mich auch sehr interessant, daß man ursprünglich Madagaskar als “neue Heimat” vorgesehen hatte!

      Buch S. 14 PDF s.16
      “…Ein Memorandum von Staatssekretär Luther vom Auswärtigen Amt, vom August 1942, offenbart, dass er von Juli bis November 1940 Verhandlungen leitete, die aber dann von den Franzosen beendet wurden. Ein Rundschreiben von Luthers Abteilung, datiert vom 15. August 1940, zeigt, dass die Einzelheiten dieses deutschen Planes von Adolf Eichmann ausgearbeitet waren, denn er ist nterzeichnet von seinem Stellvertreter Dannecker. Eichmann war tatsächlich im August beauftragt worden, in allen Einzelheiten einen Madagaskar-Plan auszuarbeiten, und Dannecker war damit beschäftigt, die Untersuchungen über Madagaskar im französischen Kolonialministerium durchzuführen. (Reitlinger, »Die Endlösung«, Seite 77). Die Vorschläge vom 15. August 1940 gingen dahin, dass eine intereuropäische Bank die Auswanderung von vier Millionen Juden durch ein Phasenprogramm finanzieren sollte.”

      Buch S.17 PDF S.
      “Luthers Memorandum von 1942 zeigt, dass Heydrich Himmlers Genehmigung für diesen Plan vor Ende August 1942 erhalten und er diesen Plan Göring unterbreitet hatte.
      Der Plan erhielt auch Hitlers Genehmigung vor dem 17.Juni 1942, denn sein Dolmetscher Schmidt wiederholte Hitlers Bemerkung gegenüber Mussolini, ‚dass man einen Staat Israel auf Madagaskar gründen könnte’ (Schmidt, »Hitlers Dolmetscher« ,London 1951, Seite 178).
      Obwohl die Franzosen im Dezember 1940 die Verhandlungen über Madagaskar beendet hatten, gibt Poliakov, der Direktor des World Centre of Contemporary Jewish Documentation (Weltzentrum für zeitgenössische jüdische Dokumentation)
      in Paris zu, dass die Deutschen trotzdem diesen Plan weiter verfolgten und Eichmann nach 1941 noch damit beschäftigt war. Durch den Fortgang des Krieges, vor allem jedoch nach der Invasion von Russland, war der Plan unausführbar geworden, und am 10. Februar 1942 wurde das Auswärtige Amt unterrichtet, dass der Plan zeitweilig aufgegeben werden müsse.
      Diese Anweisung, die dem Auswärtigen Amt durch Rademacher übersandt wurde, ist von besonderer Wichtigkeit, denn sie zeigt, dass die Bezeichnung „Endlösung“ nur die Aussiedlung der Juden bedeutete und damit den Transport der Juden in die östlichen Ghettos und in die Konzentrationslager, wie auch Auschwitz, und nichts anderes war,als ein Ausweichplan für die Auswanderung.
      Die Anweisung lautet: „Der Krieg mit der Sowjet-Union hat in der Zwischenzeit die Möglichkeit einer Unterbringung in anderen Gebieten für die Endlösung geschaffen.Deshalb hat der Führer beschlossen, dass die Juden nicht nach Madagaskar ausgesiedelt werden, sondern in den Osten. Madagaskar soll deshalb nicht mehr in Verbindung mit der Endlösung berücksichtigt werden.“ (Reitlinger, ibid,Seite 79)….

      …Reitlinger und Poliakov stellen beide die völlig unbegründete Behauptung auf, dass, weil der Madagaskar-Plan nicht durchgeführt werden konnte, die Deutschen nun notwendiger-weise an „Vernichtung“ gedacht haben müssen.
      Jedoch einen Monat später schrieb Goebbels am 7. März 1942 ein Memorandum zugunsten des Madagaskar-Planes als eine „Endlösung“ der jüdischen Frage (Manvell und Fraenkel, »Dr.Goebbels«,London 1960, Seite 165). Für die Zwischenzeit stimmte er aber zu, dass die Juden im Osten konzentriert werden
      sollten. Spätere Memoranden von Goebbels betonen ebenfalls die Wichtigkeit einer Umsiedlung zum Osten, (das heißt in das General-Gouvernement Polen) und heben besonders die Wichtigkeit von Zwangsarbeit dort hervor. Nachdem die Politik der Umsiedlung eingeführt worden war, wurde der Gebrauch der jüdischen Arbeitskraft ein wesentlicher Teil des Planes. Aus dem Vorhergesagten geht eindeutig hervor, dass die Bezeichnung ‚Endlösung’ sowohl für Madagaskar als auch auf die östlichen Gebiete angewandt wurde und dass sie nur die Deportation der Juden bedeutete…. ”

      “…Es ist nicht sehr bekannt, dass das Welt-Judentum sich im Zweiten Weltkrieg selbst als kriegführende Partei erklärte, und deshalb gab es für die Deutschen eine rechtliche Grundlage, auf der Basis internatioanaler Gesetze,die Juden als eine feindliche Macht zu internieren. Am 5. September 1939 erklärte der oberste zionistische Leiter, Chaim Weizmann,im Namen des gesamten Welt-Judentums, Krieg gegen Deutschland indem er feststellte, „dass die Juden auf Seiten Gross-Britanniens stehen und an der Seite der Demokratien kämpfen werden… Die jüdische Agentur ist bereit, sofortige Vereinbarungen über den Gebrauch von jüdischer Manneskraft, technischen Möglichkeiten, Hilfsquellen usw.,zu treffen…“ (Jewish Chronicle,8. September 1939) ”
      _______________
      und dieser Krieg läuft nach wie vor weiter! Ist doch ein absolut lukratives Geschäft. Deutschland bezahlte die komplette Umsiedelung und sichert den lfd. Bestand…
      Und da der Krieg jetzt nur mit anderen Mitteln durchgeführt wird, sind wir für halt alle Massaker, die irgendwo stattfanden auch verantwortlich!!! Auch für die Toten, die unter “Väterchen” Stalin
      mit den mobilen Gaswagen umgebracht wurden. Da kommt “man” halt locker auf mehr als 666mille

      Vor einiger Zeit kam eine Reportage über die Umsiedelung, dort erklärte man, ohne die Zahlungen aus D wäre die Umsiedelung und Ernährung aller gar nicht möglich gewesen.

      Wir sind zur Kolonie verkommen und wurden jetzt zum Abschuss (Neubesiedelung) freigegeben.

      • Hallo Sonnenblatt,
        meine Frage war eher rhetorischer Natur gewesen. ;)
        Madagaskar konnte selbstverständlich nicht akzeptiert werden, denn es ist ja nicht ihr heiliges Land. Jerusalem muß schon sein. Ausserdem wär’s um die putzigen Affen auf Madagaskar schade gewesen.
        Und drum wurde das Ha’avara Abkommen durchgezogen, obwohl es eine erhebliche Belastung für den deutschen Devisenhaushalt war.
        xxx-s://de.metapedia.org/wiki/Ha%E2%80%99avara-Abkommen

        • Liebe Renate,

          war mir schon klar, daß das nur rhetorisch war!
          Wollte damit ausdrücken, daß es nicht nur um die J****n in D ging, sondern um alle in ganz Europa.
          Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob DIESES jetzige Israel wirklich IHR heiliges Land war!

          Ich hatte ja den Link schon mal eingestellt von Mythen Metzger zu Goslar. Er hat ja dieses Video gemacht aus den Büchern von betha und williguth.Leider finde ich dies nicht auf die Schnelle.

          Betha beschreibt, das der Berg ZION (Brocken) im Harz ist und eine riesige Tempelanlage war, welche zerbrochen ist. Auch gibt es bei Goslar einen Ölberg.
          Nimmt man die Beschreibungen von Betha zu Rom (Italien) ist wohl das gelobte heilige Land eher hier in D!

          • Ich denke ja eher, dass es die ganze Sache so nicht gegeben hat, jedenfalls nicht zu jener Zeit.
            Die Jesus-Geschichte ist ja nun mal die 16. Auflage einer immer wieder ähnlichen/gleichen Geschichte (wenn man dem Videobeitrag “Astrotheologie” Beachtung schenken mag), deren erste Auflage lt. “Atlantis, Edda und die Bibel” zu uralten Germanenzeiten herausgegeben wurde.
            Mit einem solchen germanischen Jesus könnte sogar ich mich anfreunden. ;)

            • vielen Dank, Sonnenblättle, für den Netzverweis zum Buch
              _________________
              Gerne :-)

              “Ich denke ja eher, dass es die ganze Sache so nicht gegeben hat, jedenfalls nicht zu jener Zeit.”
              ___________________
              Ja, sieht für mich auch so aus!
              Ernst Betha meinte auch in seinem Buch, daß Jesus vor dem großem Unglück gelebt hat.
              Eigentlich heißt er wohl richtigerweise auch Jesum Christum????

              In der Johannespassion von Bach singt auch der Chor – “Jesum von nazareth”
              https://www.youtube.com/watch?v=qZIciw8qOE4&html5=1

              auch in einigen Stellen der Bibel erscheint anstatt dem bekannten Jesus Christus – Jesum christum!
              Warum gibt es also 2 Versionen vom Namen????????????

              http://bibeltext.com/2_timothy/2-8.htm

              • Jesum Christum habe ich des öfteren schon mal gehört, war aber der Meinung, es wäre der Dativ. Aber werden Eigennamen – und “Jesus” ist ja nun mal einer, im Gegensatz zu “Christus”.
                Hmm, keine Ahnung. Klingt Jesus/Jesum germanisch?

                  • ich hab`s auch so verstanden ;-)

                    ich weiß nicht, wie es früher gehandhabt wurde, denn der Eigenname Christus erscheint ja auch manchmal als Christi (klingt eher wie eine Verniedlichung)

                    “Klingt Jesus/Jesum germanisch?”
                    ____________

                    gehen wir der Frage nach, wer Jesus/Jesum wirklich war?

                    lt. Betha hat Jesus/jesum vor ca. 10TSD Jahren gelebt!

                    S.21 PDF /S.17 Original
                    Vor der letzten Eiszeit lebten Jesus und die anderen Propheten,
                    die den Europäern den Untergang weissagten; wer ihnen glaubte
                    (und mit ihnen floh), der rettete sein Leben. Das wird jetzt religiös aufgefaßt !… – Die „rom“, alias Jöten, die Nachkommen Kains, schlugen Jesum ans Kreuz; sie waren es, denen der Untergang prophezeit wurde gingen unter sie und ihr Anhang. —”

                    ________________
                    Ich bin noch bei Betha am Lesen, werde später nochmal was zusammenfassen. Muß erst noch was anderes machen!

                    • Hm, Christus ist meines Wissens kein Eigenname, sondern ein Namenszusatz, “Der Gesalbte”. Oft wird ja auch gesagt, “Jesus, der Christus”.
                      Und Christi wird eindeutig als Genitiv verwendet, z.B. “Im Namen (des) Jesu Christi”. An diesem Beispiel fällt mir auf, dass ja wohl Jesus doch dekliniert wird, denn Jesu scheint mir der Genitiv in der U-Deklination zu sein (?). Somit schließe ich, dass Jesum Christum wohl wirklich (nicht der Dativ :oops: , sondern, wie am zitierten Beispiel, “sie schlugen Jesum ans Kreuz” zu erkennen) der Akkusativ ist.
                      (Meine lateinische Grammatik ist etwas eingerostet und holprig – mein großes “Latrinum” feiert heuer sein 45. Jubiläum. ;) )

            • Das Video von Mythen metzger finde ich momentan nicht, ich gucke morgen früh beim kaffee noch mal in Ruhe!

              aus dem Buch von ernst Betha “die erde und unsere ahnen”
              https://archive.org/details/BethaErnstDieErdeUndUnsereAhnen1913383S.
              ab S.211 PDF Original s.195

              auszug:S.213
              Der Ölberg ist der heutige Georgenberg

              “…Der Oelberg, Sassenberg alias Georgenberg war nur durch ein Brückentor mit der Unterstadt verbunden. Dort lag auch das große Amphiteater und die Richtstätte, Köppelsbleek oder „Hengerie“, welche anfangs außerhalb der ältesten Mauer
              lag; auch der jetzige Klapperhagen, der den Aussätzigen angewiesene Ort.”

              Nach seinen Ausführungen ist Goslar identisch mit jerusalem und Troja.
              Goslar wurde wohl auch Klein-Rom genannt (1913) jetzt laut. Wiki auch “nordisches Rom”
              https://de.wikipedia.org/wiki/Goslar

                • moin moin,

                  jetzt habe ich es gefunden.
                  Ist NICHT Mythen Metzger sondern Chembuster

                  https://www.youtube.com/watch?v=sV9gt1Tk6cA&html5=1

                  Nun habe ich endlich das hochbrisante Video mit eigenen Fotos fertig gestellt, welches ich schon seit Jahren vor hatte zu veröffentlichen… Ich habe diese Thematik anhand eigener Recherche vor Ort immer wieder ergründet….und kann sehr vieles aus den alten Quellen bestätigen… Warum verortet man unsinnig das heilige Land im Osten fern nach Asien mitten in der öden Wüste, wo es doch das teutsche Lande mitten im grünen lebenden Herz/Harz und deren Umgebung ist?!

                  “Im Harz liegt mit der Stadt Goslar ein Ort, der eng verwoben mit der Überlieferung eines originär deutschen Christentums ist. Hier finden sich mit dem Osterfeld, dem Georgenberg, dem Petersberg und dem inmitten dieser liegenden Klusfelsen eine ganze Reihe mutmaßlich heiliger vorchristlicher Stätten. Zusätzliche Mystik erhält der Ort durch die Überlieferung, daß er nicht nur der umwohnenden Bevölkerung von je her ein bedeutendes Heiligtum war, sondern auch dem „fahrenden Volk“, das sich nach Angabe Karl-Maria Wiliguts, einem Berater Heinrich Himmlers, einmal im Leben am Klusfelsen als „Pilgerort“ einzufinden hat. Zurück geht diese Legende auf die Überlieferungen Wiliguts, der sich wiederum stark an der Veröfentlichung eines gewissen Ernst Bethas orientiert („Die Erde und unsere Ahnen“). Demnach soll Goslar als „Jöruvalla“ (Jherusalem) als kultisches Zentrum der Atlanter vor 80 000 Jahren errichtet worden sein. In diesem späteren Standort einer mythischen Trojaburg und auch als Romaburg bezeichneten Ort soll zu dieser Zeit auch das Ur-Christentum entstanden sein, welches nach langen Irrwegen im Nahen Osten durch Vermittlung der Megalithbauer, die bereits seit dem 3. Jahrtausend in Palästina ansässig waren oder der nordischen Seevölker um 1200 v.Zw. adaptiert und umgestaltet wurde. Nach Betha lebte Jesus als „Atlantischer Messias“ bzw. „König“ vor einem Erdunglück um 9600 v.Zw.”

                  • Hmmm,
                    das finde ich jetzt irgendwie gar nicht überzeugend.
                    Abgesehen von offensichtlichen Parallelen (die es aber auch an sehr vielen anderen Stellen der Weltgeschichte gibt) erscheint mir das alles doch sehr spekulativ.

                  • Laut dem Video steht der Goslarer Georgenberg synonym für den (Jerusalemer) Ölberg. Einen Beleg dafür, dass der Georgenberg auch Ölberg genannt wurde, scheint es nicht zu geben. Diese Schlussfolgerung stimmt nur, wenn man zustimmt, dass Jerusalem identisch mit Goslar ist.

    • Wenn ich “richtig” informiert bin, ist 6 Millionen die Gesamtzahl der jüdischen Opfer. Die meisten davon sollen auf den Gebieten Polens, der Ukraine und Russlands gelebt haben.

      Ob da welche doppelt gezählt worden sind? Stalin werden ja auch viele Millionen Tote angelastet.

      Es hat aber auch schon Historiker gegeben, die etwa 4,5 Millionen errechnet / kalkuliert haben (ohne dafür wegen Volksverhetzung verfolgt worden zu sein). Manchmal wird die Zahl auch als Gesamtzahl der Opfer des Holoklaus angegeben – inklusive Zigeuner und anderer Leute, die in diesem Zusammenhang irgendwie weg sollten.

      Vor vielen Jahren war ich mal auf einer offiziellen deutschen Regierungsseite (auswärtiges Amt?). Da waren die deutschen jüdischen Opfer aufgelistet (ich glaube sogar namentlich). Waren demnach (aus meiner Erinnerung) etwa 200.000.

      • Über diese Zahlenspielereien läßt sich ja Alfred Schäfer in seiner Einlassung aus, wie z.B.über die Auswechselung der offiziellen Gedenktafel bei Auschwitz wegen veränderter Zahlen.

        Stalin hat zwar Millionen Menschen ermordet, aber ob da soviele Juden drunter waren, wage ich zu bezweifeln, denn er war anscheinend selber einer.
        Josef Wissarionowitsch Stalin kam als Josef Wissarionowitsch Dschugaschwili (o. a. Joseph David Djugaschvili im georgischen Gori bei Tiflis zur Welt. Auf georgisch bedeutet „Djuga“ „Jude“. „Schvili“ bedeutet „Sohn“. Auf deutsch würde er also Joseph David Judensohn heißen. (Quelle Metapedia)
        Helmut Schmidt hat in hohem Alter in einer Gesprächsrunde gesagt: “Wir haben 6 Mio Juden fabrikmäßig umgebracht.”
        Dafür gehört er posthum noch aufgeknüpft, denn das ist Volksverhetzung aller erster Kajüte.
        https://www.youtube.com/watch?v=5RNWWb6304Q
        Ich denke die offiziellen Bevölkerungszahlen der Juden 1933 und 1948 lt. jüdischen Weltalmanach sagen doch alles.
        Die jüdischen Weltbevölkerungzahlen „Vor und nach dem Holocaust“
        achnee-s://germanenherz.wordpress.com/tag/juedische-bevoelkerungszahlen/
        Kann natürlich sein, dass die Juden sich unter den guten Bedingungen und der guten Pflege in Auschwitz (siehe Kommandanturbefehle für Auschwitz, zu finden auf Henrys Seite) so stark vermehrt haben, dass diese 6 Mio Brandofer, deren lieblichen Duft ja Jahwe erst schnuppern wollte, bevor er seine Auserwählten ins heilige Land zurück lässt, möglich wurden.
        Man weises einfach nich.

    • Interessanter Kommentar unterm Artikel (von rbk)
      Bzgl. der Thematik der von Kubrick gefälschten Mondlandungsaufnahmen hatte auch der Verteidiger von Monika Schaefer, RA Nahrath Anmerkungen in Richtung Richterbank gemacht. Er erinnere sich noch an den James-Bond-Film Diamantenfieber von 1971 mit Sean Connery in der Hauptrolle. Der sei eine Szene zu sehen, in der James Bond auf der Flucht durch eine Mondlandungskulisse renne. Das habe damals für ihn keinen rechten Sinn ergeben. Aber jetzt, nach u.a. den Erläuterungen von Alfred Schaefer, ergebe das durchaus einen Sinn. Demnach haben evtl. damals (1971) bestimmte Leute schon sehr viel mehr gewusst als die breite Öffentlichkeit. Der Vorsitzende Richter meinte – James Bond – Diamantenfieber? -, da wisse er ja , was er am Abend sich mal ansehen werde! Ein Prozessbeobachter

  2. Irgendwie gudd.
    Die Provokationen steigern sich.

    Syrien
    White Helmets sollen nach Deutschland evakuiert werden
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/20/usa-und-grossbritannien-evakuieren-white-helmets/
    “Die USA und Großbritannien organisieren in Syrien die Evakuierung der White Helmets. Sie sollen unter anderem nach Deutschland gebracht werden. ”

    Die Besatzungsarmee wird aufgestockt. Auch wenn es unter “Theaterförderung” laufen sollte, muss man sich immer vor Augen haltenm dass die materielle Grundlage diesesParasitenparadieses nicht “Geld” sondern die dafür “gekaufte”, vergegenständlichte menschliche Lebenszeit ist. (eigenhändige Arbeit genannt)

    • …wohl eher fremdhändige Arbeit…und auch nur teilweise gekauft – eher erzwungen (wenn sich auch die meisten daran gewöhnt haben bzw. es nie anders kennengelernt haben und auch gar nicht merken (wollen)).

  3. Augstein auf Calergis Spuren
    Dirk Müller – Deutschland soll abgeschafft werden…
    https://www.youtube.com/watch?v=cBDQdsMBucw
    Und hier der Artikel von Augstein:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/einwanderung-ein-deutscher-traum-kolumne-a-1217379.html
    Der bessere Grund ist eine andere Idee von Deutschland: Ein neuer “Schmelztiegel”, in dem Menschen aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika gemeinsam eine neue Nation erschaffen.
    Deutschland ist für diese Rolle prädestiniert. Ein dezentrales Land mit starken regionalen Eigenarten aber einer schwachen nationalen Kultur.

    (Hat der die Ösoguz geheiratet, der Depp?)

    Sehr bezeichnend, dass er das Wort Amalgam benutzt fürs zusammen geschmolzene Menschengemisch.
    Amalgam ist bekanntlichh nicht gesundheitsförderlich.

        • Hier noch paar Erläuterungen vom “Bargeld-Norbert”.

          Wozu sich Deutschland mit dem UN-Migrationsabkommen wirklich verpflichtet und was das Weltwirtschaftsforum damit zu tun hat
          http://norberthaering.de/de/27-german/news/996-migrationsabkommen
          “..Es nahm aber kaum jemand Notiz. Denn die deutschsprachigen Medien, bis hin zur sonst so gewissenhaften NZZ, berichteten allenfalls auf Basis dürrer Agenturmeldungen…Kein Wort von Förderung der Migration. Kein Grund zur Aufregung….
          ..Im Migrationsvertrag selbst taucht das unter anderem in Ziel 17 auf, wo es heißt:

          „Wir verpflichten uns (…) Ausdrücke, Handlungen und Manifestationen von Rassismus, Rassendiskriminierung, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit und damit verbundene Intoleranz gegen alle Migranten zu verdammen und ihnen entgegenzutreten.“”

          Eine Anstalt
          Für Irre. weiter:
          “Aber die Zielsetzung des Abkommens geht eben deutlich weiter. Es geht nicht nur um den Umgang mit ohnehin stattfindenden Wanderungen, es geht um Förderung zusätzlicher Wanderungen. In dem Abkommen verpflichten sich die Regierungen zum Beispiel:

          „Wir verpflichten uns, Wege für reguläre Migration so anzupassen, dass Arbeitsmobilität gefördert wird (…) indem wir die Verfügbarkeit solcher Wege erweitern und diversifizieren.“”

          Interessant die Erklärungen über die geplanten “Heimüberweisungen”…

            • … bis es rauskommt aus den Ohren,
              und der unschuld’ge Mensch hat verloren.
              Die Minusseele ist halt unverfroren,
              von Jahwe dazu auserkoren,
              damit nicht mehr wird geboren
              ein Mensch mit aharischen Ohren,
              nee, alles nur noch Mohren.

                • Merci Monsieur, und den Hut ziehe ich gleichwohl.
                  Aber auch das Handtuch werfe ich,

                  denn mir kommt kein Reim mehr aus den Poren,
                  drum les ich jetzt in anderen Foren,
                  bin erstaunt über all die linken Toren,
                  die ihre Dummheit verschießen aus allen Rohren.
                  Und jetzt werde ich mir Möhrchen schmoren.
                  Gruß und Kuss an deine Ohren.

  4. Linke Regierung unterdrückt Nicaraguaner mit brutaler Gewalt – jetzt sollen „Satanisten“, Bischöfe und die USA schuld am Terror sein

    Kennt man doch irgendwie: “Deep States of A.” fuchteln in Lateinamerika rum… :roll:
    Da dieZe Mel-Dung von “afp” stammt, könnte es vielleicht sein, dass der Diktator möglicherweise richtig liegt? :roll:
    https://www.epochtimes.de/politik/welt/linke-regierung-unterdrueckt-nicaraguaner-mit-brutaler-gewalt-jetzt-sollen-satanisten-bischoefe-und-die-usa-schuld-am-terror-sein-a2498006.html

  5. GrenZenloser Orwellgagaismus… Bald Wahl-Nannies für Debile und sonstwie geistig Minderbemittelte? Kommt KI zum EinsatZ? :roll:

    „Betreutes Wählen“ für geistig Behinderte – Union und SPD wollen im Herbst das Wahlrecht verändern

    “Betreutes Wählen”… :roll: Sind “Wahlen” nicht eh schon irgendwie “betreut”?
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kein-zukunftsmodell-mehr-betreutes-waehlen-nimmt-gestalt-an-a2497796.html

  6. Die nächste Generation steht bevor: 5G – Wir werden alle E-Smog-sensitiv
    Mobilfunkfirmen und Mobilfunkausrüster sind andauernd dabei, die Übertragungen auf Mobiltelefone zu «optimieren» und die Übertragungsraten zu steigern. Es erscheint wie ein Naturgesetz, dass es kein Funkloch mehr geben darf, dass die «Industrie 4.0» überall eine höchstmögliche Digitalisierung benötigt, und dass alle elektrisch betriebenen und/oder elektronisch gesteuerten Geräte der Menschen einbezogen werden.
    https://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/2018/07/die-nachste-generation-steht-bevor-5g.html

  7. Ein Schreiben von Ursula Haverbeck

    Verehrte liebe Freunde in aller Welt, bei mir sind auch Frauen Freunde
    endspurt-p://die-heimkehr.info/meinungen-und-kommentare/verehrte-liebe-freunde-in-aller-welt-bei-mir-sind-auch-frauen-freunde/

  8. UN-Migrationspläne für Bevölkerungsvermischung – Ungarn ist raus!

    Ungarn sagt Nein Danke zu UN-Empfehlungen (UN-sprech:“soft laws“) die den weltweiten Umgang mit Flüchtlingen und Migranten regeln soll

    Ungarn wird die UN-Pläne für einen Bevölkerungsaustausch mittels Zuwanderer aus Drittweltstaaten nicht zustimmen. Das teilte das ungarische Außenministerium am Mittwoch in Budapest im Anschluß einer Regierungssitzung mit…

    Quelle und weiter: https://schluesselkindblog.com/2018/07/18/un-migrationsplaene-fuer-bevoelkerungsvermischung-ungarn-ist-raus/

  9. Mal wieder was für den Eimer:
    StaatZminiZterin für digitale Verblödung und Zwangsbestrahlung trifft auf PiZZa-Neger…

    CSU-Politikerin Bär nach Treffen mit Obama: „Das glücklichste Mädchen der Welt – Wir vermissen Sie, Herr Präsident“

    :shock: Hat der ihr den Bär schamponiert? :lol:
    https://www.epochtimes.de/politik/welt/csu-politikerin-baer-nach-treffen-mit-obama-das-gluecklichste-maedchen-der-welt-wir-vermissen-sie-herr-praesident-a2496386.html

  10. Nelson Mandelas Geburtstag: Obama wettert gegen lügende Politiker – und vergisst dabei Mandelas Gräueltaten zu erwähnen
    https://www.epochtimes.de/politik/welt/nelson-mandelas-geburtstag-obama-wettert-gegen-luegende-politiker-und-vergisst-dabei-mandelas-graeueltaten-zu-erwaehnen-a2495527.html
    Die dunkle Seite des Nelson Mandela
    https://www.youtube.com/watch?v=3iJ-lzAzoAM
    Von einigen Schönheitsfehlern abgesehen, trotzdem ganz interessant…

  11. Viel Lärm um nichts!

    Der gesamte Maßnahmenplan ist ein schriftlich dokumentiertes Eingeständnis des Versagens deutscher und europäischer Politik der letzten Jahre, nein, der Jahrzehnte im Bereich der Zuwanderung.

    Aussagen, es sei nicht vorhersehbar gewesen, können sofort als Ausrede enttarnt werden. Wenn es dem Bürgern möglich ist, aus öffentlichen Quellen Informationen zu schöpfen, die nachweislich das Phänomen der Migration beschreiben und das Ausmaß des Missbrauchs des Asylsystems in Europa und besonders in Deutschland aufzeigen, dann wissen es auch die politisch Verantwortlichen, die auf ganz andere Quellen zurückgreifen können. Die Maßnahmen in den Handlungsfeldern Herkunfts- und Transitländer werden nur bedingt funktionieren, weil das wirkliche Eigeninteresse dieser Länder fehlt. Das Handlungsfeld Europäische Union macht deutlich, wieviel Kompetenz wir bereits nach Brüssel abgegeben haben…

    Quelle und mehr: https://vera-lengsfeld.de/2018/07/16/viel-laerm-um-nichts/

  12. Und das gibt es vom 7. Prozeßtag zu berichten.
    endkampf-p://die-heimkehr.info/berichte-aus-absurdistan/kurzbericht-vom-siebenten-prozesstag-gegen-monika-und-alfred-schaefer-am-landgericht-muenchen/

  13. Der NSU, Zschäpe und das politische Urteil – Juli 14, 2018 – Von Peter Haisenko

    Hätte ein Prozess, wie der gegen Beate Zschäpe und andere NSU-Helfer nicht in München, sondern in China, der Sowjetunion oder gar im heutigen Russland in dieser Weise und mit diesem Ausgang stattgefunden, wäre die Beurteilung in den deutschen Qualitätsmedien schnell gefunden: Das war ein politischer Schauprozess. So aber herrscht allgemeine Freude über das Urteil und die Stimmen, die feststellen, dass eigentlich nichts aufgeklärt worden ist gehen unter.

    Die Fülle an Ungereimtheiten rund um diesen Prozess ist kaum vollständig aufzuzählen. Das Urteil selbst stellt den Rechtsstaat auf den Kopf. Es folgt dem seit Jahren schleichend vorangegangenen Trend, die Unschuldsvermutung beiseite zu legen, wenn es politisch opportun erscheint. Es hätte nicht nur mich aufs Höchste erstaunt, wenn Zschäpe auch nur einen teilweisen Freispruch erhalten hätte. Von Anfang an war eigentlich klar, dass Zschäpe unter Lebenslänglich nicht davon kommen kann, obwohl ebenfalls von Anfang an klar war, dass sie selbst keinen Mord begangen hat. Dennoch ist sie jetzt wegen zehnfachen Mordes verurteilt worden mit dem Zusatz der besonderen Schwere…

    Quelle und weiter: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20182/der-nsu-zschaepe-und-das-politische-urteil/

  14. Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen und die Strafanzeige des SPD Abgeordneten gegen Horst Seehofer sind Beweise dafür, dass der deutsche Rechtsstaat bedingungslos kapituliert hat.
    Dennoch sind sie unterm Strich ein Segen für Deutschland, denn mehr kann man wirklich nicht dafür tun, dass irgendwann ein politischer Wandel in diesem Land einsetzen wird.
    Lehnt Euch zurück und genießt die Show! …sagt:
    Tim K.
    https://www.youtube.com/watch?v=RNFmOMo8k9w

  15. Kurzbericht vom sechsten Prozeßtag gegen Monika und Alfred Schaefer am Landgericht München
    baldvorbei-p://die-heimkehr.info/berichte-aus-absurdistan/kurzbericht-vom-sechsten-prozesstag-gegen-monika-und-alfred-schaefer-am-landgericht-muenchen/

  16. Jo Conrad macht sich Gedanken über die individuelle und kollektive Schöpfung, Den Kampf der Hintergrundmächte, neue Koalitionen und die eigene Ausrichtung. Quellen und Links auf http://www.Bewusst.tv Themen: NWO, Weltordnung, Merkle, Macron, Wahlbetrug, Trump, Antigravitation, Putin, Bewußtseinswandel, Selbstausdruck, Liebe, Frieden, Schöpfung, Gott, Jesus, Papst, Satanismus, Migration, Kalerghi Plan, Manzini, Pike, Freimaurer, Brexit, EU, Atlantikbrücke, NATO, Klimawandel, Menschenhandel, Kindesmißbrauch, Muslimbruderschaft, 911, Uploadfilter, Tagesenergien, Jo Conrad, Bewusst.tv, Zensur, NSU

    https://www.youtube.com/watch?v=gjl9_4VhUSQ

Kommentar hinterlassen