164 Kommentare

  1. nochmal etwas zum grossen wendig
    lest es blos nicht..es sei denn der oder diejenige der es liest verfügt über ein absolut gefestigtes nervenkostüm
    es ist das grauenhafteste was ich in meinem leben bisher gelesen habe
    unsagbares leid..unsagbares leid

    • Ja, wir wurden im 2. WK hier stückweise gezielt verheizt und brutalst auseinandergenommen – von einer bösartigen Allianz, die wahrscheinlich die Wenigsten bislang “entziffert” haben…

      Unser Schicksal als “Deutsche” ist eines der schrecklichsten Schicksale die es auf dieser Welt gegeben hat… man muss nur die Augen und Ohren aufmachen – dann sieht und hört man es sehr deutlich !

      • und der unwissende deutsche betet jeden morgen vor dem spiegel
        mea culpa mea culpa mea culpa maxima und das hauptproblem der nachkriegsgeneration ( 50er-60er) und gerade der männer,die mit ihren vätern gehadert haben (die waren ja die täter),ist doch das wenn die rausbekommen das ihre väter KEINE massenmörder waren,sie sich tief vor ihren vätern verneigen müssen und sagen..papa es tut mir leid das ich so naiv war und den “befreiern” geglaubt habe.das sind auch die die sofort anfangen rumzuschreien und einen als nazi bezeichnen wenn man revisionistische themen anschneidet

        • Wie bei jeder anderen Schrift auch sollte man den Wendig kritisch lesen und dabei auch einen Blick auf die Autoren werfen. Kurzum: Das eigenständige Denken dabei nicht außer Acht lassen. Für mich war Hitler nach wie vor ein britischer Agent. Das lässt sich auch nicht einfach so “wegwendigen”. ;-)

          • “Für mich war Hitler nach wie vor ein britischer Agent. Das lässt sich auch nicht einfach so “wegwendigen”.”

            Ja, ebendrum – ich kenne den “Wendig” nicht – gehe aber davon aus, daß genau das darin auch zum Ausdruck gebracht wird !?

          • hast du den wendig vollumfänglich gelesen katana
            bin jetzt mit dem 2ten band fast durch und über den addi selbst steht so gut wie nix darin.ist mehrheitlich eine zusammenfassung (“richtigstellung”(you never know)) von vorkommnissen vor weltkrieg,episode1,demselben,der weimarer zeit,episode 2,besatzungszeit,anfänge der BRD..da bin ich gerade
            vom prinzip her audiatur et altera pars…
            die durfte bekanntlich nicht angehört werden

            • Nicht ganz vollumfänglich, sagen wir mal zu 80% . Sicher stehen da sehr viele richtige Dinge drin, die man anderswo kaum liest. Aber in “der einen Sache” wurde dort entweder nicht sachkundig recherchiert oder der Wunsch war da der federführende Vater des Gedanken.

  2. Vatikan & die Bibliothek von Alexandria, Wedrussen

    … Die Geschichte benennt viele Namen von riesigen Bibliotheken aus der Vergangenheit, die wegen Kriegen, Umweltkatastrophen, Bränden oder einfach so unter rätselhaften Umständen verschwunden sind. Georgiy Sidorov, Schriftsteller und Historiker, meint, dass in Wirklichkeit das sakrale Wissen, das die Information über die vergangenen Zivilisationen birgt und über die wirkliche Geschichte unserer Erde, geheim, unter unterschiedlichen Vorwänden in die unterirdischen Geheimkammern des Vatikans gebracht wurde, der das Monopol auf das gesamte Wissen der Menschheit und dessen Ursprung für sich behauptet. …

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=zqxvphv8jZc

    Der Kanal würde auch renate gefallen. Liebe Grüsse an @renate

    • Ja, den lieben Grüßen schliesse ich mich gern an und wünsche ihr (und natürlich allen die hier mitlesen) morgen einen “guten Rutsch” in Verbindung mit “guter Besserung” (bei @renate) !

      Der Vatikan besitzt in der Tat alle Aufzeichnungen zu unserer wahren Geschichte – dafür hat “Freund” Enki (der ja auch dort in den Katakomben sein soll) schon gesorgt !

      Geh mal davon aus, dass es beispielsweise zu einem von den Nazis verübten Kennedy Mord nur bislang etwa 10 % veröffentlichte Akten gibt – was glaubst Du wohl wieviel von den seeeehr aufschlussreichen “Akten” des Vatikans freigegeben würde, wenn es dazu auch sowas wie den “Freedom of information act” geben könnte ?

      Ich kann es Dir genau sagen – nämlich 0,00000000 % ! Traurig, aber wahr…

      Wie heisst es doch so schön ? “Wissen ist Macht” – und von dieser Macht über uns wollen diese Parasiten nichts, aber auch garnichts abgeben !

  3. Facepalm! Dirk Müller über die neue Studie für Bargeldabschaffung

    Dirk Müller fasst sich an die Stirn! Niederländische Zentralbank brachte eine Studie heraus die besagt, dass Bargeldzahlung 21mal mehr Gase produziert, als Kreditkartenzahlung. Konkret bedeutet es laut dieser Studie, dass man sich ohne Bargeld 1/120.000 (= ein einhundertzwanzigtausendstel) an CO2 Gase in den Niederlanden ersparen würde. Es wird also immer absurder, mit welchen Argumenten die Bargeldgegner kommen…

    https://www.youtube.com/watch?v=6mvIP0DpUXc

    • Ganz lustige Ergänzung:
      Das Nostalgiegefühl kommt da wieder…. :-)
      (Intershop, Forumschecks, blaue Fliesen, delikat-Läden (Uwubu), Vitamin”B”, “Genex” )….

      Bargeldabschaffung: Gläserne Bürger oder das Ende des Euro und der EU?
      https://www.journalistenwatch.com/2018/12/27/bargeldabschaffung-glaeserne-buerger/
      “… Nun, beleuchten wir einmal die Chancen und Risiken einer bargeldlosen Gesellschaft anhand von Situationen, die das menschliche Verhalten unter verschiedenen Bedingungen der Überwachung, des fehlenden Bargeldes und der Verhinderung von Schwarzarbeit und anderen, ähnlichen Situationen durchspielen…”

      • Das Geld gehört uns sowieso nicht. Das Bankkonto gehört uns ebenso nicht. Aber das Bargeld das ich in meinem Portemonee habe, das gehört mir.

        Wenn mir jemand mein Portemonee klaut, ist ja sowieso blöd, gilt aber als Diebstahl.

        Wenn die Bank mir meine Kreditkarte einzieht, ist das dann nicht auch Diebstahl. Macht sich die Bank deshalb strafbar????

          • Wolfgang Wiedergut meinte, dass das Geld einer Entwertung unterliegt. Durch Steuern und Abgaben, Zinsen, Kaufkraftverlust … usw. – dem folgt dann die Aufrüstung zur Verteidigung ….

            … Geld ist gut wenn mans hat, wenn mans nicht hat …dann ists auf jeden Fall blöd – dann müsste man eigentlich über alternativen nachdenken. Banküberfall oder Geld selber drucken. Ein Kreislauf der nichts gutes hat.

            … deshalb baue ich meine Kartoffeln selber an. Und Schuhe brauche ich eigentlich nur im Winter. Im Winter ist es auch nicht gut, ohne Schuhe zu laufen.

            Irgandjemand wird dann einen Sack Kartoffeln für Schuhe tauschen können. ….

            Wenn nicht, verfaulen mir die Kartoffeln und auch meine Füsse, weil sie mir erfrohren sind. Auch blöd.

            Ein Tauschhandel hat auch seinen Preis.

  4. KLIMAWANDEL: »EISBÄREN LEBEN NICHT VOM EISLUTSCHEN!«
    Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein

    EINLEITUNG VON JAHN J KASSL

    “Wird die Wissenschaft politisch beeinflußt?” Nach diesen wertvollen 90 Minuten wissen sie es und sie erfahren auch, dass das CO2 nicht nur unschuldig, sondern für uns überlebenswichtig ist. Umso mehr, desto besser!

    Das Weiteren erfahren sie, dass die Panikmache vom Ansteigen des Meeresspiegels bis zum Aussterben der Eisbären, purer dunkelgrüner Öko-Terrorismus ist.

    Der Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein ist wissenschaftlich fundiert und auch für Laien gut verständlich. Dem Vortragenden gelingt es vortrefflich die einzelnen Puzzleteile zum “großen Bild” zusammenzufügen. Auch eine gesunde Brise Humor macht es dem Zuhörer leicht, diesem brisanten Thema zu folgen und das Wissen aufzunehmen.

    Russlands Präsident Wladimir Putin:

    Die menschengemachte Erwärmung ist Betrug. Es gibt keine globale Erwärmung. (2015)

    Quelle, Video und mehr: https://lichtweltverlag.at/2018/12/27/klimawandel-eisbaeren-leben-nicht-vom-eislutschen/

  5. Ulrich Vosgerau zu Asylwahnsinn & Meinungsterror

    Er war der erste bekannte Jurist, der die Migrationspolitik von Angela Merkel als “Herrschaft des Unrechts” geißelte. Der Staats- und Verfassungsrechtler Ulrich Vosgerau spricht im Interview mit Max Otte über sein Buch mit dem gleichnamigen Titel. Vosgerau teilt hart und überzeugend gegen die Asylpolitik aus. Das europäische Asylsystem ist seit 2011 schleichend gar nicht mehr angewendet worden. Auf die Idee, das Asylrecht sei ein subjektives Recht des Einzelnen gegenüber dem Staat, sei man nur in Deutschland gekommen.
    Auch die Mainstream-Medien watscht Vosgerau kräftig ab. Sie sind in seinen Augen die politische Polizei des Staates, die das macht, was der Staat im freiheitlichen Rechtssystem nicht darf: Menschen verleumden, schlecht machen, in die rechte Ecke stellen. Vosgerau geißelt die Berichterstattung als Meinungsterror.

    https://www.youtube.com/watch?v=wklUR7i3beE

  6. frage an unsern admin
    lese ja gerade den grossen wendig und würde gern so ein paar “wahrheiten” hier veröffentlichen auch um anderen ein geschmäckle zu vermitteln was es da alles zu entdecken gibt.das könnte aber richtig ärger geben und daher weis ich nicht wie und in welcher form und ob überhaupt ich das machen soll.
    nur ein kleines unbedeutendes beispiel.
    alfred hitchkock,der gruselfilmspezialist, wurde eigens angagiert um “authentische dokumentarfilme” der KZts zu erstellen.

  7. also ich lege es wirklich jedem deutschen(die schon länger hier leben) ans herz den grossen wendig zu lesen.bin jetzt mit dem ersten band fast durch und mir war stellenweise richtig übel,vor allen dingen zu erfahren wie und in welch abscheulicher weise gerade die briten ihr mord und lügen werk umgesetzt haben und es immer noch tun.diese nation hat die meisten kriege aller nationen geführt und gerade wegen ihrer eigenen abscheulichkeit uns deutsche die schlimmsten kriegsverbrechen in die schuhe geschoben.
    ich bin viel gereist und hab sie auf meinen reisen meisst als äusserst unangenehm empfunden und nun ist mir auch klar warum
    hier nochmals die seite wos runterzuladen ist
    https://bewusstseinsreise.net/e-books-zum-erwachen/

  8. Zitat: John Swinton Rede im Twilight Club 1883

    …So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es in Amerika nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Land. Ihr seid alle Sklaven. Ihr wisst es und ich weiß es. Nicht ein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, würdet ihr schon im Voraus wissen, dass sie niemals im Druck erscheinen würde. Ich bekomme 150 Dollar dafür bezahlt, dass ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, mit der ich verbunden bin. Andere von euch bekommen ähnliche Gehälter um ähnliche Dinge zu tun. Wenn ich erlauben würde, dass in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, wäre auf der Straße um einen neuen Job zu suchen. Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte…

    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Swinton

  9. Interessant… – vor allen die “Rolle” der UNO.
    Wenn das mal nicht ein Argument zur Abschaffung dieses verlogenen Saftladens ist….
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/kommt-der-krieg-mit-russland-wegen-der.html#ixzz5a3P4EYEm
    “.. Ukraine bereite eine bewaffnete Provokation mit Russland an der Grenze zur Krim in den letzten zehn Tagen des Dezember vor….
    …Jetzt hat das Regime in Kiew eine UNO-Resolution nachgeschoben, welche die “Militarisierung der Krim, des Asowschen Meers und des Schwarzen Meeres” durch Russland anprangern soll.

    Sechsundsechzig Länder stimmten für die Entschliessung und 19 dagegen, während 72 Länder sich enthielten. Also die überwältigende Mehrheit war nicht dafür.

    Trotzdem wurde sie angenommen und Moskau sagte dazu, es wäre so, als würde man Kiew einen Blankoscheck geben, um Russland als Sünder hinzustellen…”

    • Putin lässt sich nicht mehr provozieren, es gibt Druck von seiten der Millitärs, und da muss er reagieren. Es ist besser mal vorbereitet zu sein, als ewig abzuwägen.

      Putin kann oder darf sein Gesicht oder das Ansehen Russlands nicht ewig beschmutzen lassen, er hat noch soviel vor. Ob ihm das noch alles gelingt?

      Ich bin zuversichtlich, dass es nicht zum Äussersten kommt.

      Poroschenko spaltet den Glauben seines Volkes. Er setzt Extremisten ein.

      https://deutsch.rt.com/europa/81218-ukraine-poroschenko-grundet-ukrainische-nationalkirche-mithilfe-cia/

        • Du musst nur 1+1 zusammenzählen! Die Geschichtschreibungen, angefangen von Alexander dem Großen und weiteren Herrschern…. die Geschichte ist voll davon, werden uns mit übelsten Grausamkeiten geschildert. Bei genaueren Überlegungen, stellt sich alles anders heraus. Wir verfolgen alle die propandistischen Lügen oder sind es Wahrheiten, die mit ihren Buchstaben, Spuren in unseren Überlegungen hinterlassen und uns beeiflussen.

          Ich schätze Putin als Mensch, und teile seine Ansichten weitgehenst. Er macht Politik nicht gegen sein Volk. Den Aufschwung den Putin in seinem Land seit dem Jahr 2000 hingelegt hat, davon ist bei Merkel ja nichts zu spüren. Die Zustimmung für die Arbeit Putins, spiegelt sich auch im Volk wieder. Das ruft natürlich die Oppositionellen und Gegner auf den Plan, die nicht so erfolgreich sind. Die versuchen sich die Position, mit allen Mitteln, und sind sie noch so verwerflich, zu sichern. Siehe Poroschenko und Co …

          • “Ich schätze Putin als Mensch, und teile seine Ansichten weitgehenst”…
            Hast du schon mal mit dem alten Haudegen Wodka weggeatmet, wobei er locker und flockig aus dem Nähkästchen plauderte? :lol:

            • Hätte ich gerne mit Putin einen Wodka weggeatmet, und ein Tänzchen mit ihm gewagt, wie Karin zu ihrer Hochzeit in Österreich… :)

              Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Samstag einem schwer kranken Jungen einen Traum erfüllt.

              Er lud den Jungen namens Artjom Palianow auf eine exklusive Hubschraubertour über Sankt Petersburg ein. Außerdem gab es Geschenke für das kommende Weihnachtsfest, die er mit nach Hause nehmen und an Neujahr, wie man es in Russland feiert, auspacken wird. Zu der Geste des russischen Präsidenten kommt es im Rahmen des Projekts “Dream With Me”, das darauf abzielt, die Wünsche schwerkranker Kinder und älterer Menschen zu erfüllen. Artjom, der aus der Oblast Leningrad kommt, hatte Putin auf einem russischen Freiwilligenforum getroffen. Ihm und anderen Kindern hatte er versprochen, ihre Träume zu verwirklichen. Der sehnlichste Wunsch des Jungen war es, Sankt Petersburg aus der Vogelperspektive zu sehen. Putin empfing den Jungen und seine Familie im Konstantinpalast, wo sie ein Tasse Tee mit ihm tranken und über die Route der Tour sprachen. Der Präsident fuhr dann Artjom, seinen Bruder und seinen Vater persönlich zum Hubschrauberlandeplatz.

              https://www.youtube.com/watch?v=_2zVVlMzO80

              Putin rettet die Firma Proletarsky

              https://www.youtube.com/watch?v=tBllD6zwybA

              … und??? könnt ihr euch das mit Merkel vorstellen???

              • Also ich würde selbstredend lieber mit Putin ein Wodka schlabbern als Merkel die abgekaute Hand schütteln :würg: … :-) Dennoch ist deine Argumentation doch etwas auf “Bunte”-Niveau. Putin ist geistig ein ganz anderes Kaliber als MurkZel. Dennoch plädiere ich für wohlwollendes Wachsamsein ohne Idealisierungen. ;-)

                • Ja, auf das bitter schmeckende Ohrläppchen sollte man keinen Zucker streuen, nur um der besseren Bekömmlichkeit wegen. ;-)

                  Bis zu einem gewissen Grad kann ich da Kollegin Erdling folgen. Aber man muss die Kirche im Dorf lassen und sich die Frage stellen, was alles passieren muss, damit sich ein ehemaliger KGB-Offizier um 180° dreht und dabei noch authentisch bleibt. Manche glauben gar, Putin hätte Russland fest im Griff und könnte nach eigenen Vorstellungen dort schalten und walten. Das ist aber nicht der Fall, denn große Teile (sowie besetzte Schlüsselpositionen) der Duma tanzen noch nach der Pfeife diverser NGO’s jenseits des Großen Teiches. Das muss man einfach wissen. Insofern hat Putin kein leichtes Spiel. Trotzdem er (wie Merkel) der Ur-Loge Golden Eurasia angehört und den russischen Inlandgeheimdienst wohl auf seiner Seite hat.

                  Für mich stellt sich eigentlich nur die simple (wenngleich schwierig zu beantwortende)Frage, ob Putin noch kommunistische Ideen und Ziele verfolgt. Nach außen hin sieht es nicht danach aus. Aber sicher kann man da nie sein. :-)

                • Ja, auf das bitter schmeckende Ohrläppchen sollte man keinen Zucker streuen, nur um der besseren Bekömmlichkeit wegen. ;-)

                  Bis zu einem gewissen Grad kann ich da Kollegin Erdling folgen. Aber man soll die Kirche im Dorf lassen und sich die Frage stellen, was alles passieren muss, damit sich ein ehemaliger KGB-Offizier um 180° dreht und dabei noch authentisch bleibt. Manche glauben gar, Putin hätte Russland fest im Griff und könnte nach eigenen Vorstellungen dort schalten und walten. Das ist aber nicht der Fall, denn große Teile der Duma tanzen noch nach der Pfeife diverser NGO’s jenseits des Großen Teiches und entsprechende Schlüsselpositionen wurden besetzt. Unklar ist auch, inwieweit die Rothschildbank trotz der verstrichenen 99 Jahre im russischen Finanzwesen noch eine Rolle spielt. ??? Welche Verträge / Absprachen gibt es da? Insofern hat Putin kein leichtes Spiel. Trotzdem er (wie Merkel) der Ur-Loge Golden Eurasia angehört und den russischen Inlandgeheimdienst wohl auf seiner Seite hat.

                  Für mich stellt sich eigentlich nur die simple (wenngleich schwierig zu beantwortende) Frage, ob Putin noch kommunistische Ideen und Ziele verfolgt. Nach außen hin sieht es nicht danach aus. Aber sicher kann man da nie sein. :-)

        • …das Begreifen einer Verwirrung als Anfang einer Entwirrung…
          na, Du machst Dir`s ja einfach…. (doppelgrins….)
          Dabei muß er ja nur erkennen, dsass er das “Gesetz des Ausgleichs” heftig verbiegt… :-)

        • …Ich war durchaus eine längere Zeit “verwirrt” und begreife dies auch auch rückblickend so ! Als ich noch die Fäden der “Spurensuche” finden / aufnehmen wollte und nicht so recht wusste wo ich danach suchen musste, war die “Verwirrung” durchaus gross ! Nachdem ich dann endlich die (für mich) richtige Spur aufgenommen habe ist aus der Verwirrung jedoch eine große Klarheit entstanden !

          Ob etwas “trübe” oder “klar” ist liegt jedoch immer im Auge des Betrachters – ich für meinen Teil bin froh, diese Klarheit nun zu sehen und die “Trübsal” vergangener Zeiten hinter mir gelassen zu haben…

          Ob dieser “Schuh” jetzt passt, oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden !

      • …manchmal nimmt man sich einfach die Zeit dafür… ich finde den alexander übrigens als ein großartiger Aufklärer dieser Zeit, da macht ihm so schnell keine was vor, auch wenn immer einer ist der was zu meckern hat… :-)

        • Ich habe bisher nicht viele Videos von Alexander W. gesehen; ist auch nicht unbedingt meine “Wellenlänge”. ;-) Aber dieses Video hab ich mir bis zum Schluss angesehen und sehe darin weitgehend meine eigenen Ansichten bestätigt und hier und da auch neue Gedankenanstöße. Wenn ich auch nicht jeder durchs Dorf getriebenen Sau folge, möchte ich andererseits auch nicht (wie Alexander Wagendt anrät) nur stiller Beobachter der Geschehnisse sein. Es ist an der Zeit zu handeln. Aber eben mit Bedacht und weitblickender Voraussicht.

          • …ich bin ja schon seit der Tagesenergie 28 bei alexander und natürlich kann und muss ja nicht immer alles die selbe Wellenlänge haben… ich denke wir alle hier befassen uns mit Dingen welche nicht unbedingt den eigenen Wellenlängen entsprechen… dass Zeit ist zu Handeln mag schon stimmen und ich bin auch überzeugt, dass wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wir auch wissen was zu tun ist… man kann sich ja schonmal eine Gelbe Jacke in den Schrank hängen, aber wenn ich Heute (bzw. Morgen) bei uns im Ländle damit rumlaufen würde, dann würde wahrscheinlich jeder an einen entlaufenen Straßenarbeiter denken der Blau macht…

            …übrigens, schau mal, die feiern auch schon mit den gelben Westen… Sachen gibts und so schnell dazu auch noch… :-)

            https://www.youtube.com/watch?v=YLXjS_DI9C0

Kommentar hinterlassen