107 Kommentare

  1. “Ein besonders drastisches Beispiel beschrieb Martel im Zusammenhang mit dem Besuch des Papstes Benedikt XVI. auf Kuba im Jahr 2012. Das Portal „Life Site News“ berichtete jüngst darüber. Unter Berufung auf mehrere Quellen berichtet Martel, Benedikt sei von dem moralischen „Morast“, der sich ihm dort geboten hätte, so überwältigt gewesen, dass er darob in Tränen ausbrach. Martel schreibt, die dortigen Beobachtungen hätten ihn dazu veranlasst, erstmals über eine Abdankung nachzudenken – die im darauffolgenden Jahr dann auch tatsächlich erfolgte.”

    “Martel sei jedoch fünf Mal in Havanna gewesen, um zu recherchieren, und habe herausgefunden, dass insbesondere in der Diözese der Hauptstadt selbst über Jahrzehnte hinweg eine Kultur sexueller Ausschweifungen und Pädophilie innerhalb des Klerus Platz gegriffen habe, die jedes vorstellbare Maß übersteige.”

    “Im Gegenzug dulde man sogar Sextourismus aus vatikanischen Kreisen selbst, die extra zu diesem Zweck auf die Zuckerinsel reisten. Roberto Veiga, einer früherer Chefredakteur einer katholischen Zeitung auf Kuba, sprach gar von „Schwarzen Messen an Sonntagen, Orgien, Fällen von Pädophilie und Prostitution“. Die kubanische Kirche, so verriet er Martel, sei „in hohem Maße kompromittiert“.

    1234s://www.epochtimes.de/politik/welt/missbrauchsopfer-in-der-kirche-gab-es-einen-regelrechten-verleih-von-lustknaben-aus-kinderheim-a2803632.html

  2. Sebastian Kurz muss für Sicherungshaft für gefährliche Asylbewerber Verfassung ändern

    …Die so genannte Sicherungshaft soll aber auch schon bei konkreten Verdachtsmomenten verhängt werden. Wie gefährlich eine Person für die allgemeine Sicherheit ist, bestimme ein Psychologe…

    gmix://www.gmx.at/magazine/politik/sebastian-kurz-sicherungshaft-gefaehrliche-asylbewerber-verfassung-aendern-33578292

        • …oder Impf-Kritiker, Trump-/Putin-Versteher, EU-Gegner, Diesel-Fahrer, AfD-Wähler,
          Politaia-Kommentatoren, alte weiße Männer, Kampfhunde-Halter, Bargeld-Zahler, GEZ-Verweigerer, Fleisch-Esser, Flach-Erdler, Stickoxid-Leugner,…..

              • Servus Admiral. Vorweg gesagt: Es gibt Reichsbürger und “Reichsbürger”. Wir alle, die wir hier schreiben, sind “Reichsbürger” (völlig unabhängig davon, wie jeder Einzelne darüber denkt). Die Reichsbürger ohne Gänsefüßchen unterteilen sich in RB1 (Zustand vor und während des Ersten Weltkrieges) und RB2 (Zustand vor und während des Zweiten Weltkrieges). Aus Sicht des Systems sind die mit Gänsefüßchen – also Systemkritiker die sich nicht wirklich als Reichsbürger verstehen – naturgemäß unerwünscht, teilweise gar gefürchtet und werden deswegen stigmatisiert. Je nach Kontext nennt man sie auch mal “Holocaustleugner”, “Rassisten”, “Verschwörungstheoretiker” oder “Nazis”. Ähnlich ergeht es Reichsbürgern des Types 1. Weil sie i.d.R. historisch gut belesen sind und sich auf eine immer noch gültige Verfassung (1871) berufen. Auch die sind von der Kabale eher unerwünscht. Anders Reichsbürger Typ 2. Die braucht man, um den Pophans am Leben zu halten. Woher soll sonst die vom MI6 gegründete und vom “Verfassungsschutz” infiltrierte “NPD” ihre Mitglieder beziehen? [Manches, was ich hier geschrieben habe, weißt du vermutlich selbst]

                Die “Flacherdler” wurden nach ungefähr derselben Blaupause kreiert, wie neuerdings die “Gelbwesten” . Das dafür zuständige Ressort der Ekelite nennt sich gefälligerweise Kreatives Sozialmanagement. Man kreiert einen Auffangpool für potenzielle Aktivisten, die sich aus einer absehbaren Entwicklung herauskristallisieren. Um diese Leute einerseits unter Kontrolle zu halten und andererseits zu bestimmten Handlungen zu verleiten, die der Bewegung schaden, dem System aber nutzen. Aus dieser Überlegung heraus entstand ja auch eine Partei namens AfD. ;-)
                Über deren Eigendynamik, die von der Ekelite nicht so ganz vorhersehbar war, möchte ich an dieser Stelle nicht reden. Das lässt sich nicht in drei oder vier Sätzen sagen. Um aber bei den “Flacherdlern” zu bleiben (Tavistock lässt grüßen): Hier sollte vor allem die Wahrheitsbewegung per se verunglimpft, in sich gespalten und der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Ganz im Sinne der NWO-Strategen.

                • Schubladen werden gerne immer zu bestimmten Leitthemen gebraucht, deshalb finde ich deine Erklärungen klasse.

                  Ein Ettikett, oder ein Wort findet man immer wieder in den öffentlichen Medien. “Terrorist” und dieses Wort wird immer mit dem Bösen, das bekämpft werden muss assoziiert. Das Ziel ist es einen Gegener zu erschaffen um diesen zu bekämpfen, bzw. einen Krieg zu rechtfertigen.

                  • Als George W. Bush nach 9/11 den Kampf gegen den Terror in die Welt hinaus posaunte, setzte er in Wirklichkeit das Startsignal für einen Kampf bzw. Krieg gegen all jene menschenrechtlich legitimen Grundfreiheiten , die der angestrebten New World Order noch im Wege stehen. Es ist wichtig zu verstehen, dass sich diese Kampfansage in erster Linie auf bestehende gesellschaftliche Normen bezieht und nur in zweiter Linie gegen menschliche Individuen oder Gruppierungen , die jener NWO im Wege stehen könnten. (Womit ganz sicher nicht ISIS und Co gemeint sind, denn die fungieren als Mittel zum Zweck)

                    Der Trick liegt also in der Personifizierung eines gesellschaftlichen Prinzipes. Die latente Indoktrination äußert sich pseudokausal dahingehend: Islamistischer Terror (vom tiefen Staat sekundiert) -> Der Islam gehört zu Deutschland -> Islam = Terror = Deutschland.
                    Daraus folgt in Orwell’schem Neusprech gedacht: Krieg gegen den Terror = “legalisierter” Krieg gegen Deutschland. Genauer gesagt, gegen den nichtzombifizierten Teil des deutschen Volkes. Ein Beispiel psychologischer Kriegsführung . :-(

    • …zum Thema hab ich letzthin einem Bekannten gesagt, dass er doch einfach mit dem Atmen aufhören solle, wenn er wirklich was gutes für den “Klimaschutz” machen wolle… jedoch weiß ich auch, dass er Umweltschutz mit Klimaschutz gleichsetzt… und jetzt spann ich einen Regenschirm auf, um das Klima vor “was auch immer” zu schützen… Maaaahlzeit… :-)

  3. Die Wiederentdeckung einer Nutzpflanze – Mathias Bröckers/Robert Stein

    Wirksame Prävention und Drogenerziehung werden durch Strafrecht und Repression behindert und nicht gefördert. Das wurde von zahlreichen internationale Vergleichsstudien mittlerweile zwar nüchtern und wissenschaftlich nachgewiesen, Politiker und Parlamente aber halten nach wie vor an ihrem emotional und ideologisch aufgeladenen „Krieg gegen Drogen“ fest. Mögen die in diesem Buch zusammengestellten Fakten, die in den vergangenen zehn Jahren zu ihrer Wiederkehr auf die Felder geführt haben, im kommenden Jahrzehnt dafür sorgen, die Pflanze Hanf vollständig zu rehabilitieren. Es gibt immer noch viel zu tun – pflanzen wir’s an!

    https://www.youtube.com/watch?v=7_6f2Wnc7PM

    Warum wurde Hanf verboten ….

    https://bewusst-vegan-froh.de/warum-hanf-verboten-wurde-oder-die-geschichte-einer-verschwoerung/

  4. Bericht aus Afghanistan – Teil I
    Autor Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 16. Februar 2019
    Wahrheitsgetreue Berichte über die Zustände in den Gesellschaften, aus denen nach wie vor zehntausende junge Männer ohne oder mit gefälschten Papieren zu uns kommen, sind schwer zu ertragen. Aber wir sollten wissen, welchen Hintergrund die Menschen haben, die von unseren Politikern nach wie vor willkommen geheißen werden.
    https://vera-lengsfeld.de/2019/02/16/bericht-aus-afghanistan-teil-i/

    • So wie wir als deutsche Staatsbürger(?) im Ausland einen Antrag auf Einbürgerung zu stellen haben, muss das auch für jeden gelten der hier eingebürgert werden möchte (der Aufenthalt aller “Asylsuchenden” hierzulande ist quasi eine Einbürgerung (!) )

      Es ist nach wie vor ein gigantischer “Etikettenschwindel” den Schwindlerin Ferkel da praktiziert…

    • Man fragt sich bei solchen Einblendungen immer, wieso diese “Abgeordneten” ihm gegenüber (also jene die keinen Beifall klatschen) überhaupt noch dort sitzen dürfen und nicht schon längst in Handschellen abgeführt worden sind !!!

    • Toll, da wissen wir doch nun wenigstens welches “Geistes Kind” sie ist…
      Ihr Gatte hält sich bei “Ferkel” jedoch ziemlich zurück (denke da noch an die gespielte (?) Handverweigerung beim ersten Aufeinandertreffen Anfang 2017) – vielleicht kriegt sie nun deshalb Ärger mit ihm… !? ;-)

      Ich sach doch – alle in einen grossen Sack stecken und nach Leibeskräften draufhauen auf das Gesindel…

  5. 5G–Kriegserklärung gegen die Menschheit – Ivo Saseks öffentliche Antwort an die Lügenpresse
    Was ist der Unterschied zwischen einem Bombenkrieg und dem angekündigten 5G-Krieg gegen die gesamte Menschheit? Im Vergleich zu einer Bombe geschieht das Verderben durch 5G nicht schnell, sondern grausam langsam und unbeschreiblich qualvoll. Ivo Sasek schildert seine persönliche Leidensgeschichte mit der vergleichsweise “nostalgischen” 2G und ruft die Medien dazu auf, endlich Busse zu tun, über ihre verdammten Lügen. Letztere hetzten wieder einmal vom Schweizer Aargau bis nach Osnabrück aus einer Kehle die Völker gegen Sasek auf, obwohl das angebliche 5G-Panikvideo nachweislich NICHT von ihm stammte. Zumindest jenes nicht ;)https://www.kla.tv/13833
    https://www.youtube.com/watch?v=X6CsKL1mHGc&feature=youtu.be

  6. Pannegräte Krampf-Pannenbauer rutscht die Wahrheit aus ihrer FratZe:
    Von Trauma zu Trauma in der Groko: AKK begrüßt CDU-Politiker mit „liebe Sozialdemokraten“ :lol:
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/von-trauma-zu-trauma-in-der-groko-akk-begruesst-cdu-politiker-mit-liebe-sozialdemokraten-a2791573.html
    und
    https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/cdu-werkstattgespraeche-der-langsame-abschied-vom-wir-schaffen-das-a2791941.html
    Ein Klassiker eines Freud(e)schen Versprechers… :mrgreen:

    • dito:
      Merkels mögliche Nachfolgerin bezeichnet Wähler als “Ratten”
      xxxx://smopo.ch/merkels-moegliche-nachfolgerin-bezeichnet-waehler-als-ratten/?fbclid=IwAR3BOfvNInqeOANHvqoNNggwSALg7sXLBoKnqGPen6rEZeoO-0IwmKhRYG0

      Die Arroganz der vermeintlichen “Macht” oder Verhöhnung zur Selbstsuggestion der eigenen “Wertigkeit”?

  7. Netter Kommentar:
    Haben Behördenmitarbeiter in Dresden Asylbewerber vor der Abschiebung gewarnt?
    xxxx-s://www.journalistenwatch.com/2019/02/07/haben-dresdner-behoerdenmitarbeiter/
    ” ORA ET LABORA • vor 14 Stunden
    Stehen die 3 Raketenbuse in DD noch? Wurden doch zwecks Rückführung aufgestellt, oder??”
    “G. E. Täuschter ORA ET LABORA • vor 8 Stunden
    Danke für das Stichwort! In Vorbereitung des angeordneten Gedenkmarsches am 13. Februar werden Veranstaltungen unter dem Namen “Täterspuren” organisiert. Ziel dieser Kampagne ist es, den Dresdnern klar zu machen, dass ihre Stadt und die darin lebenden Menschen damals mit Recht zusammengebomt wurden, weil sie mit dem Naziregime verstrickt waren. Eine perfidere Verunglimpfung der unschuldigen Opfer hat es bisher noch nicht gegeben!”

  8. …ansonsten spricht man ja vom “bedauerlichen Einzelfall” oder es wird so gut es geht unter den medialen Teppich gekehrt, aber in diesem Fall ist es natürlich kaltblütiger Mord… wie auch immer, ich denke, es ist wieder einmal an der Zeit für den ÖGB-Landesvorsitzenden Norbert Loacker auf die Straße zu gehen, um gegen “Rechtsabbieger” und gegen “menschenfeindliche Haltung” zu demonstrieren (siehe Bild – Verkehrstafel im Hintergrund) (https://www.vol.at/vorarlberg-loacker-kritisiert-mekschenfeindliche-haltung-kickls/6053415)…

    Polizei geht bei Dornbirn-Attacke von kaltblütigem Mord aus

    https://www.gmx.at/magazine/panorama/polizei-dornbirn-attacke-kaltbluetigem-mord-33553260

  9. Leiter der Asylbehörde mit Halsstich ermordet!

    Tödliche Messerattacke auf einen Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn am Mittwoch: Ein 34-jähriger Mann – wie krone.at erfuhr, soll es sich um einen türkischen Asylwerber handeln – war in der Sozialabteilung mit einem Messer auf das Opfer losgegangen, das dabei ums Leben kam. Nach der Attacke ergriff der Verdächtige die Flucht. Er konnte jedoch wenig später von der Polizei gestellt werden. Der Mann soll sich laut „Krone“-Informationen erst wenige Wochen in Österreich aufhalten.

    tps://www.krone.at/1858642

    ******** ********

    …und bei uns in Vorarlberg durch das Relotius Medienhaus vol heißt es, ein 34 jähriger Lustenauer… und drucksen dabei herum, um nur ja nicht einen Fehler bei der Verschleierung der Identität zu machen…

    Großeinsatz bei der BH Dornbirn

    vol://www.vol.at/grosseinsatz-bei-der-bh-dornbirn/6086348

    Messerattacke in Dornbirn: Hier wird der Tatverdächtige festgenommen

    hohl://www.vol.at/messerattacke-in-dornbirn-hier-wird-der-tatverdaechtige-festgenommen/6086418

  10. :lol: :lol: :lol:
    Le†Z†es Krakeelen?
    €U-RatZpräservativ: Brexit-Verfechter verdienen Platz in der Hölle
    :lol: :lol: :lol: Herrlich auch diese FruZ†-Fr€ZZ€
    https://www.epochtimes.de/politik/europa/eu-ratspraesident-brexit-verfechter-verdienen-platz-in-der-hoelle-a2787040.html
    Passt auch:
    Italiens Vize-Regierungschef trifft „Gelbwesten“-Vertreter in Frankreich
    https://www.epochtimes.de/politik/europa/italiens-vize-regierungschef-trifft-gelbwesten-vertreter-in-frankreich-a2786345.html
    Bella Italia.

  11. 500 Jahre Reformation, 04. Der Trumpf im Ärmel (Neufassung), Walter Veith

    Donald Trump, ausgebildet auf jesuitischen Universitäten, ist ein Befürworter der Einheit aller Christen. Er beschreibt sich selbst als Presbyterianer, Protestant, „Sonntagskirchenmensch“ und Bibelsammler. „Meine Regierung wird Seite an Seite mit den amerikanischen Katholiken stehen, um die Werte zu fördern, die wir alle teilen, als Christen und als Amerikaner“, so seine Ankündigung.

    Schon im Wahlkampf gewann Trump die Unterstützung der Evangelikalen für sich und versprach, ihnen wieder eine Stimme und den Kirchen mehr politisches Gewicht zu geben. So erfüllt sich Offenbarung 17 vor unseren Augen: Kirche und Staat bilden einen christlichen Nationalismus, und die geeinte Front aller Kirchen bereitet den Weg für ein nationales Sonntagsgesetz.

    Quelle und mehr: https://www.youtube.com/watch?v=xjbqX-4Rfmk

  12. Auf ARTE entdeckt

    Reichsbürger gegen den Staat | ARTE Re: Doku

    Spinner, Rechte oder Abgehängte? Die sogenannte Reichsbürgerbewegung – das sind Menschen, die die Existenz der Bundesrepublik Deutschland anzweifeln und an den Fortbestand des Deutschen Reiches glauben.

    Seit dem Polizistenmord durch einen Reichsbürger gilt die Szene als gefährlich. Erkundungen in Milieus, in denen die Demokratie erodiert. Joachim Widera besitzt einen “Deutschen Reichspass”. Er ist Bürger des Deutschen Reichs, das für ihn nie aufgehört hat zu existieren. Die BRD ist für ihn kein legitimer Staat, sondern ein von den Alliierten aufgezwungenes Besatzungsregime. Dafür hat er eigens eine Partei gegründet, die “Deutsche Zukunft”. Lange Zeit galt die Reichsbürgerszene als Sammelbecken für harmlose Spinner, Rechte und verkrachte Existenzen. Wie gefährlich die Szene geworden ist, zeigt ein Fall vom Oktober 2016, als ein Reichsbürger einen Polizisten erschoss. Seitdem wird die Szene durch den Verfassungsschutz beobachtet.

    15.000 Reichsbürger soll es geben, Tendenz steigend. Im Internet tauscht sich die Szene aus, wie man Reichsbürger werden kann, und dort erfolgt die schnelle Mobilmachung für Aktionen in der Öffentlichkeit. Rüdiger Hoffmann und sein Verein Staatenlos e.V. verkünden allwöchentlich auf dem Marktplatz im ostdeutschen Wittenburg absurde geschichtsrevisionistische Thesen. Staatliche Gesetze, Steuer- oder Bußgeldbescheide sind für sie nichtig. Neben Behörden werden neuerdings auch Mitarbeiter in Geschäften drangsaliert, etwa wenn Reichsbürger mit selbst gedruckten Währungen zahlen wollen. Auch in Frankreich gibt es mit dem Reichsbürger-Milieu vergleichbare Gruppen: Eric Fiorile behauptet, dass der französische Staat nach dem Verfassungs-Referendum 2005 illegitim sei. Er träumt von einem Staatsstreich und will mit einem Nationalen Übergangsrat den Weg frei machen für ein neues Frankreich.

    https://www.youtube.com/watch?v=08n88EpvR6k

  13. Willy Wimmer: In Venezuela kämpft die indigene Bevölkerung gegen spanische Eliten

    Berlin geißelt Maduro – Willy Wimmer: „Keine eigenständige Politik“ – EXKLUSIV Der venezolanische Staatschef Nicolás Maduro wird von westlichen Mächten weiterhin unter Druck gesetzt. Auch die Bundesregierung schließt sich diesen an und erwägt die Anerkennung des selbsternanntem Präsidenten Juan Guaidó. Empört darüber zeigt sich Staatssekretär a.D. Willy Wimmer (CDU). Maduro kennt er höchstpersönlich. …

    https://www.youtube.com/watch?v=iIGngoySN5Q

  14. Wir brauchen ein anderes (Land-)Wirtschaftssystem | Daniel Überall | TEDxMünchenSalon

    Immer mehr Menschen erkennen die Struktur hinter den Auswüchsen der Lebensmittelerzeugung und engagieren sich z.B. in Solidarischen Landwirtschaften. Ziel ist der Aufbau einer selbstverwalteten und nachhaltigen Versorgungsstruktur sowie ein gemeinwohlorientiertes statt proftimaximierendes Wirtschaften.

    Damit machen sich die Mitglieder zunehmend unabhängig von industriellen Agrarstrukturen und können selbst bestimmen, was und wie angebaut wird. Am Beispiel der Kartoffelkombinat eG zeigt Daniel Überall, Vorstand des Kartoffelkombinats, warum dies ein Modell für ein anderes (Land)Wirtschaftssystem sein könnte und wie die Zusammenarbeit von engagierten Konsumenten und Landwirten gelingen kann.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=lfgyteVqXUk

  15. Für eure FREIHEIT! Justizkampagne 2019

    2019 wird der DHV mit eurer Unterstützung die Justiz ins Visier nehmen:

    Wir planen die Erstellung einer Vorlage, mit der Richter das Bundesverfassungsgericht zu einer neuen Positionierung zur Legalisierung von Cannabis bringen, um so noch mehr Druck auf den Gesetzgeber aufzubauen. Wir wollen, dass sich möglichst viele Juristen an das höchste deutsche Gericht wenden, um eine grundlegende Wende in der Rechtssprechung zu fordern. Dieses Projekt können wir aber nur mit eurer Unterstützung stemmen!

    https://www.youtube.com/watch?v=nj9wWGbOyDU

    Es wird Zeit – gebt endlich den Hanf frei iiii

Kommentar hinterlassen