Trick oder Wahrheit? Merz-BlackRock warnt vor den Aktienmärkten Europas

www.shutterstock.com, katjen, 664698697

Friedrich Merz, bei der Wahl zum CDU-Vorsitz gescheitert, ist Deutschland-Aufsichtsratschef von BlackRock „Deutschland“. Die Vermögensverwaltung war tagelang ruhig. Nun meldet sie sich wieder. Passend zum Abgang von Friedrich Merz von der großen politischen Bühne heißt es nun, dass die Kunden nicht in „europäische Aktienmärkte“ investieren sollten. Überraschend, denn das Unternehmen bietet zahlreiche Produkte an, die genau das machen.

Kapitalmarktausblick negativ

Der Kapitalmarkt, so heißt es, würde einen negativen Ausblick erforderlich machen. Konkret behauptet die Verwaltung, „wir“ steuerten „weg von Gegenden, in denen „wir“ begrenzte Chancne für einen Aufschwung“ sehen. Stattdessen werden nun immense Risiken gesehen. Ein Abschwung könne folgen. Etwa für europäische Aktien. Die Aussichten insgesamt sehen unter anderem schwächere Raten für das Wirtschaftswachstum, heißt es.

Aktien seien bei diesem Szenario vor allem für US-Märkte oder die Schwellenländer interessant. Die Rache für Merz? So weit wollen Kritiker dann doch nicht gehen. Aber BlackRock verwaltet immerhin viel Geld in ETFs, die unter anderem in deutsche und europäische Indizes wie den Dax investieren. Das Geld solcher Index-Investitionen würde dann schmelzen.

In Europa wären die Risiken vor allem wegen der Risiken um den Brexit, die Regierung in Italien und die gelben Westen aus Frankreich groß. Europa habe sich noch nicht zukunftsfähig aufgestellt, heißt es. China hingegen wachse solide. Hier hat BlackRock vertrauen.

Mit anderen Worten: Die großen Spieler am Markt, die USA und China, bekommen gute Noten. Europa nun erhält wiederum eine schlechte Benotung.

Möglicherweise ist dies einfach nur die Sicht der Experten aus den Wertpapierabteilungen. Aber sie zeigt auf, in welche Richtung BlackRock auch beraten wird. Regierungen etwa, die Geld in verschiedenen Ländern und Branchen leihen wollen. Europa, das Europa von MERKEL, MACRON und MERZ, das sich auch dem Iran gegenüber öffnete, sollte sich hüte, so die Botschaft. Die ist kaum zu übersehen.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen