Trümmertruppe von der Leyen? Bundeswehr verunreinigt Grundwasser

www.shutterstock.com, Alexandros Michailidis, 1234632922

Die Serie der schlechten Meldungen über die Bundeswehr scheint nicht abzureißen. Jetzt wurde bekannt, dass die Truppe offenbar Grundwasser verunreinigt hat. Und zwar in größerem Stil. Die Kontrolle über die Bundeswehr scheint dem Verteidigungsministerium entglitten, so auch die Kritik einiger Beobachter.

18 Standorte „bestätigt“

Schon jetzt sind nach Angaben des Bayrischen Rundfunks immerhin 18 Standorte bestätigt worden, an denen die Bundeswehr „gesundheitsschädlichen Löschschaum“ verwendet habe und damit das Grundwasser verunreinigt hat. Brisant: An weiteren 108 Standorten wird die Bundeswehr zumindest verdächtigt, das Grundwasser entsprechend zu verunreinigen.

Die Folgen sind brisant. So wird aus der Gemeinde Manching in Oberbayern berichtet, der Schwellenwert sei zum Teil um das 400fache überschritten worden. Die Bewohner dürfen dort die Gärten nicht mehr mit Brunnenwasser bewässern. Fast schon bizarr: Neubauten dürfen aktuell nur kellerlos errichten werden.
In dem Löschschaum, den die Bundeswehr offenbar verwendet, ist der Stoff „PFC“ enthalten. Der ist von der EU schon vor mehr als 10 Jahren, konkret 2006, verboten worden. Der Stoff sei „bedenklich“, heißt es und würde nicht abbaubar sein.

Die Meldung kommt zum falschen Zeitpunkt. Schon jetzt hat Ursula von der Leyen das Problem, dass in der Bundeswehr wenig funktioniert. Die Technik bleibt in nahezu allen in der Öffentlichkeit diskutierten Bereichen weit hinter den Notwendigkeiten zurück. Die Bundeswehr investiert zudem nach Auffassung der USA und der Nato zu wenig Geld. Und sie ist in Beschaffungsskandale verwickelt, wie es der jüngsten Fall des Segelschulschiffs „Gorch Fock“ eindrucksvoll demonstriert. Dass Frau von der Leyen überhaupt noch im Amt ist, erstaunt einige Beobachter stets aufs neue. Denn die Verteidigungsministerin hat bislang noch keinen der zahlreichen Skandale, die dem Ministerium und der Truppe zur Last gelegt werden, aufklären können. Jetzt folgt das nächste Problem.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen