Russland: Türkei kauft Oel vom Islamischen Staat

Der Kampf der USA gegen den Islamischen Staat – eine Chimäre

Der Kampf gegen die Mörderbande der Internationalen Hochfinanz – den sogenannten Islamischen Staat – wurde von den USA viele Monate scheinbar vergeblich geführt, so berichtet Luke Rudkowski von WeAreChange. Die Terror-Miliz schien trotz der US-Bemühungen immer stärker zu werden. Auch schienen die Bemühungen von Saudi-Arabien und der Türkei nicht zu helfen, den ISIS zu stoppen. Jetzt aber gab der russische Verteidungsminister eine fulminante Pressekonferenz, in der er sagte, dass russische Luftschläge in Syrien dazu verholfen haben, den illegalen Ölhandel durch ISIS zu stoppen und dass der türkische Präsident und seine Familie allerdings direkt am Ölhandel mit dem Islamischen Staat beteiligt sind. Er zeigte mit Satellitenbildern, es gäbe 3 Hauptrouten, über die ISIS den illegalen Ölhandel in die Türkei abwickelt. Er zeigte, wie das Öl aus ISIS-kontrollierten Gebieten direkt in die Türkei gebracht wird. Er zeigte Satellitenbilder der Transporte von den Raffinerien dieses illegalen Ölhandels und den Lagern für das Öl.

Dies hat große Bedeutung, denn der türkische Präsident (Erdogan) sagte, dass er zurücktreten würde, wenn dieser illegale Ölhandel mit der Türkei in irgendeiner Form bewiesen werden würde. Denn es wird spekuliert, dass ISIS dabei 40 bis 97 Millionen Dollar im Monat verdient. Das ist bedeutend mehr, als jede kriminelle Organisation benötigen würde, um ihre illegalen Operationen zu finanzieren und um Söldner anzuheuern. Deswegen ist der Islamische Staat so mächtig. Die geschätzten 40 bis 97 Millionen erhalten sie direkt von US-gestützten Alliierten und NATO-Staaten, die sie finanzieren. Wenn man allerdings die Geldzufuhr von ISIS abschneidet, können sie keine Söldner mehr anheuern und ihre illegalen Operationen nicht mehr bezahlen. Dann könnten sie komplett gestoppt werden.

Auch die USA haben sich im Irak eher als Komplize des ISIS etabliert. Irakische Befehlshaber sagen: “Wir erwarten mehr von den Amerikanern. Es gibt keine wirklichen Luftangriffe auf ISIS-Hauptquartiere”. Ein schiitischer Offizier sagte: “Es gibt keinen Zweifel, ISIS ist fast besiegt, sie sind schwach. Wenn die USA sie nur nicht mehr unterstützen würden, könnten wir sie besiegen.”

Diese Art der Enthüllungen durch Russland haben große Auswirkungen. Nachdem die USA kürzlich durch die Enthüllungen Putins beim G20-Gipfel dazu gezwungen wurden, den Islamischen Staat nun doch zu bombardieren, reagierten sie, indem sie Flugblätter auf ISIS-Gebiete abwarfen, um zu warnen, dass sie sie bald bombardieren werden.

In der nächsten Woche bringen die Russen noch mehr Informationen, die direkt zeigen, wie unsere eigenen Leute (die USA) direkt unseren größten Feind finanzieren.

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=WMnl0…

Veröffentlicht am 03.12.2015

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare

  1. Seht ihr dieser Mann hat schon vor 118 Jahren den Staat und die Lüge darin durchschaut darum musste mann ihn auch als Wahnsinnig abstempeln! Es wäre ja eine Frechheit würde der moderne Sklave heute noch auf den Gedanken kommen das einer wie er Recht hatte!

    Viel zu viele werden geboren: für die Überflüssigen ward der Staat erfunden!
    Seht mir doch, wie er sie an sich lockt, die Viel-zu-Vielen! Wie er sie schlingt und kaut und wiederkäut!
    »Auf der Erde ist nichts Größeres als ich: der ordnende Finger bin ich Gottes« – also brüllt das Untier. Und nicht nur Langgeohrte und Kurzgeäugte sinken auf die Knie!
    Ach, auch in euch, ihr großen Seelen, raunt er seine düsteren Lügen! Ach, er errät die reichen Herzen, die gerne sich verschwenden!
    Ja, auch euch errät er, ihr Besieger des alten Gottes! Müde wurdet ihr im Kampfe, und nun dient eure Müdigkeit noch dem neuen Götzen!
    Helden und Ehrenhafte möchte er um sich aufstellen, der neue Götze! Gerne sonnt er sich im Sonnenschein guter Gewissen – das kalte Untier!
    Alles will er euch geben, wenn ihr ihn anbetet, der neue Götze: also kauft er sich den Glanz eurer Tugenden und den Blick eurer stolzen Augen.
    Ködern will er mit euch die Viel-zu Vielen! Ja, ein Höllenkunststück ward da erfunden, ein Pferd des Todes, klirrend im Putz göttlicher Ehren!
    Ja, ein Sterben für viele ward da erfunden, das sich selber als Leben preist: wahrlich, ein Herzensdienst allen Predigern des Todes!
    Staat nenne ich’s, wo alle Gifttrinker sind, Gute und Schlimme: Staat, wo alle sich selber verlieren, Gute und Schlimme: Staat, wo der langsame Selbstmord aller – »das Leben« heißt.[314]
    Seht mir doch diese Überflüssigen! Sie stehlen sich die Werke der Erfinder und die Schätze der Weisen: Bildung nennen sie ihren Diebstahl – und alles wird ihnen zu Krankheit und Ungemach!
    Seht mir doch diese Überflüssigen! Krank sind sie immer, sie erbrechen ihre Galle und nennen es Zeitung. Sie verschlingen einander und können sich nicht einmal verdauen.
    Seht mir doch diese Überflüssigen! Reichtümer erwerben sie und werden ärmer damit. Macht wollen sie und zuerst das Brecheisen der Macht, viel Geld – diese Unvermögenden!
    Seht sie klettern, diese geschwinden Affen! Sie klettern übereinander hinweg und zerren sich also in den Schlamm und die Tiefe.
    Hin zum Throne wollen sie alle: ihr Wahnsinn ist es – als ob das Glück auf dem Throne säße! Oft sitzt der Schlamm auf dem Thron -und oft auch der Thron auf dem Schlamme.
    Wahnsinnige sind sie mir alle und kletternde Affen und Überheiße. Übel riecht mir ihr Götze, das kalte Untier: übel riechen sie mir alle zusammen, diese Götzendiener.
    Meine Brüder, wollt ihr denn ersticken im Dunste ihrer Mäuler und Begierden? Lieber zerbrecht doch die Fenster und springt ins Freie!
    Geht doch dem schlechten Geruche aus dem Wege! Geht fort von der Götzendienerei der Überflüssigen!
    Geht doch dem schlechten Geruche aus dem Wege! Geht fort von dem Dampfe dieser Menschenopfer!
    Frei steht großen Seelen auch jetzt noch die Erde. Leer sind noch viele Sitze für Einsame und Zweisame, um die der Geruch stiller Meere weht.
    Frei steht noch großen Seelen ein freies Leben. Wahrlich, wer wenig besitzt, wird um so weniger besessen: gelobt sei die kleine Armut!
    Dort, wo der Staat aufhört, da beginnt erst der Mensch, der nicht überflüssig ist: da beginnt das Lied des Notwendigen, die einmalige und unersetzliche Weise.
    Dort, wo der Staat aufhört – so seht mir doch hin, meine Brüder! Seht ihr ihn nicht, den Regenbogen und die Brücken des Übermenschen? –

    Also sprach Zarathustra.[315]

    • Hallo Sirius,

      wegen dem “Wegputschen”.

      Erstens hat der Typ da bereits vorgesorgt und das gfesamte Militär nach allen Regeln der Un-Kunst demontiert (Ergenekonlüge) und zweitens würde ein Putsch die Beliebtheit dieses Typs nur noch mehr steigern beim einfach gestrickten und völlig manipulierten Volk.

      Die einzige Möglichkeit, solche Typen in die Mülltonne der Geschichte zu verfrachten wäre es, wenn man das an der Wahlurne machen würde, aaaaber:

      Dies wäre zuletzt am 7. Juni des vergangenen Jahres möglich gewesen. Da hatten die 3 Oppositionsparteien CHP (türkische Sozialdemokraten->Atatürkpartei), MHP (Nationalistische Bewegungspartei—> türkische Rechte)und HDP (Kurdenpartei) die Möglichleit dazu, weil sie zusammen 60% der Stimmen erhalten hatten. Leider schoss die MHP da quer, weil sies mit der HDP nicht kann.

      Eine Koalition mit der AKP, die das Übel eventuell zumindest hätte, wurde ebenfalls verhindert, die CHP stellte )meiner Meinung nach völlig berechtigte) Forderungen, die die AKP nicht bereit bzw. nicht in der Lage war, zu erfüllen (z.B. die Aufklärung der Affaire vom 17. und 25. Dezember 2013, wo man aus den Häusern diverser Politikerkinder säckeweise und Schuhkartonweise das Geld sichergestellt hatte) und zum guten Schluss sorgte die MHP noch dafür, daß der Vorsitzende der Meclis (TR Parlament) nicht der CHP-Politiker Deniz Baykal wurde, sondern eoiner aus den Reihen der AKP.

      WQeiterhin würde eine gewaltsame Entfernung dieses Mannes dafür sorgen, daß dieser auf ein Podestgestellt würde und dies dann bis zum St. Nimmerleinstag.

      Das einzige, was den entmachten könnte, was Sinn machen würde, das wäre das Volk selber und diese Möglichkeit hat man am 1. November bei9 den vorgezogenen Wahlen leider leider übersehen.

  2. Ich prophezeihe Euch Erdowahn wird niemals zurücktretten! Seine Wörter haben soviel Falschheit wie seine Handlungen! Jetzt haben die Türken auch ihren Diktator! Der muss weggeputscht werden oder er wird noch schlimmeres über das türkischen Volk kommen. Der leidet unter einer dermassen grossen Hybris das er so lange weitermacht bis ihn irgendeine andre Macht stoppt! Dazu wird er noch ständig von den falschen westlichen Regierungen angestachelt gegen Russland zu sticheln in dem Sinne wenn Erdowahn draufgeht ist es eh nicht schlimm – unser Nutzen war in jedem Falle!!!

    “Vom neuen Götzen” Friedrich Nietzsche Also sprach Zarathustra aus Ein Buch für Alle und Keinen, 1883–1885)

    Irgendwo gibt es noch Völker und Herden, doch nicht bei uns, meine Brüder: da gibt es Staaten. Staat? Was ist das? Wohlan! Jetzt tut mir die Ohren auf, denn jetzt sage ich euch mein Wort vom Tode der Völker. “Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer.” Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: »Ich, der Staat, bin das Volk.«
    Lüge ist’s! Schaffende waren es, die schufen die Völker und hängten einen Glauben und eine Liebe über sie hin: also dienten sie dem Leben. Vernichter sind es, die stellen Fallen auf für viele und heißen sie Staat: sie hängen ein Schwert und hundert Begierden über sie hin.
    Wo es noch Volk gibt, da versteht es den Staat nicht und haßt ihn als bösen Blick und Sünde an Sitten und Rechten. Dieses Zeichen gebe ich euch: jedes Volk spricht seine Zunge des Guten und Bösen: die versteht der Nachbar nicht. Seine Sprache erfand es sich in Sitten und Rechten.
    Aber der Staat lügt in allen Zungen der Guten und Bösen; und was er auch redet, er lügt – und was er auch hat, gestohlen hat er’s. Falsch ist alles an ihm; mit gestohlenen Zähnen beißt er, der Bissige. Falsch sind selbst seine Eingeweide. Sprachverwirrung des Guten und Bösen: dieses Zeichen gebe ich euch als Zeichen des Staates. Wahrlich, den Willen zum Tode deutet dieses Zeichen! Wahrlich, es winkt den Predigern des Todes!

Kommentar hinterlassen