Türkischer Außenminister: Unerträgliche NATO-Arroganz, wir planen Militärkooperation mit Moskau

Mevlüt Çavuşoğlu
Mevlüt Çavuşoğlu
Bild oben: Mevlüt Çavuşoğlu – Quelle: Russia Today
Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat die NATO scharf kritisiert. Die Allianz kooperiere mit Ankara nicht auf Augenhöhe und behandle Türkei und Russland wie Staaten zweiter Klasse. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Sputnik deutete er an, dass die Türkei eine Militärkooperation mit der Russischen Föderation ins Auge fasst.

Laut Çavuşoğlu ist Ankara alarmiert über die mangelnde Bereitschaft der NATO, mit der Türkei zusammenzuarbeiten. Die Türkei ist eines der ältesten Mitglieder der westlichen Militärallianz.

„Sollte Russland in diesem Sinne Interesse zeigen, sind wir bereit, die Möglichkeit einer Zusammenarbeit in diesem Bereich zu berücksichtigen“, erwiderte Çavuşoğlu auf die Frage, ob Ankara als Konsequenz daraus im Verteidigungsbereich mit Russland kooperieren wolle.

Das gilt als bislang stärkste Reaktion des türkischen Außenministers auf das Verhalten der NATO gegenüber ihrem langjährigen Mitgliedsstaat. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu am 10. August hatte Çavuşoğlu bereits angekündigt, die Türkei und Russland werden einen gemeinsamen Mechanismus für die militärische, geheimdienstliche und diplomatische Zusammenarbeit schaffen. Er fügte hinzu, die Beziehungen der Türkei zur NATO seien alles andere als zufriedenstellend:

„Die Türkei wollte bis heute mit der NATO zusammenarbeiten. Aber die Ergebnisse, die wir bisher ausmachten, sind nicht zufriedenstellend. Deshalb ist es nur natürlich, dass wir nach anderen Optionen suchen. Wir betrachten es nicht als Schritt gegen die NATO.“

Vor einer Woche äußerte der türkische Botschafter in der Russischen Föderation, Ümit Yardim, zudem an die Adresse des Westens, die NATO habe kein Recht, die Außenpolitik der Türkei zu bestimmen. „Die NATO kann unsere Kontakte zu anderen Staaten nicht beschränken. Das bedeutet, die NATO hat kein Recht, uns Bedingungen zu diktieren und uns zu sagen, wen wir treffen und nicht treffen sollten“, sagte Yardim am 11. August laut RIA Novosti.

Weiterlesen: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/40071-turkischer-aussenminister-unertragliche-nato-arroganz/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen