Türkei: Polizei ging erneu hart gegen Demonstranten vor

Istanbul (dafp/IRIB)- In der Türkei ist die Polizei am Samstag erneut in mehreren Städten mit Gewalt gegen regierungskritische Demonstranten vorgegangen, zu der die türkische Architekten- und Ingenieurskammer aufgerufen hatte.
Sie wollte gegen ein neues Gesetz protestieren sowie gegen Versuche der Regierung, Architekten und Stadtplaner zu kriminalisieren. Als sich der Umzug kurz vor dem abendlichen Fastenbrechen dem Taksim-Platz näherte, schritt die Polizei ein. Im südostanatolischen Hatay, in der Hauptstadt Ankara und in Istanbul wurden Kundgebungen von Sicherheitskräften aufgelöst. Wasserwerfer und Reizgas kamen zum Einsatz. In Istanbul wurden auch Gummigeschosse auf Demonstranten abgefeuert. In sozialen Netzwerken berichteten Aktivisten von vielen Verletzten.
Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen