U-Boot Mißfelder schließt Militärschlag gegen Syrien nicht aus

Gehirngewaschene Jung-Politiker: Kolporteuere der Globalen Mafia

Das CDU-Früchtchen Mißfelder schließt einen Militärschlag gegen Syrien hingegen nicht aus. Nun wird auch aus Deutschland Kriegshetzerei betrieben. Wie sich das anhört, kann man von der dpa hören:

Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder, vertrat wie [Bilderberger] Hollande die Auffassung, dass ein Militärschlag mit UN-Mandat nicht ausgeschlossen werden sollte. „Die Vereinten Nationen (UN) haben die gemeinsame Verpflichtung, die Zivilbevölkerung zu schützen“, sagte der CDU-Politiker dem „Tagesspiegel“ (Freitag). „Deshalb wäre ein durchdachter Militäreinsatz überlegenswert oder eine robuste Ergänzung der Beobachter“, meinte der CDU-Politiker.…. .

Man kann dem Mißfelder (nomen est omen) nur wünschen, dass er mit seiner Familie in Syrien verbringen muß, wenn die “robuste Ergänzung” in Kraft tritt.

Schauen wir uns doch an, welche “Karriere” der gehirn-geföhnte Mißfelder schon hinter sich hat. Besonders wichtig sind die rot hervorgehobenen Zeilen:

Lebenslauf Philipp Mißfelder

  • geboren am 25. August 1979 in Gelsenkirchen, römisch-katholisch, verheiratet, eine Tochter
  • Historiker, M.A.Als Historiker schloss er erfolgreich sein Studium an der  Technischen Universität in Berlin mit einer Magisterarbeit über den jüdischen Publizisten Maximilian Harden ab.
  • 1999 Abitur in Bochum
  • 1999 bis 2000 Wehrdienst
  • 1993 Eintritt in die Junge Union
  • 1995 Eintritt in die CDU
  • 1998 bis 2000 Bundesvorsitzender der Schüler Union Deutschlands
  • seit 1999 Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands
  • seit 2002 Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands
  • 2005 Wahl in den Deutschen Bundestag (Landesliste Nordrhein-Westfalen, Wahlkreis 122 (Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Waltrop)
  • seit 2006 Mitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)
  • Seit 2008 Mitglied im Präsidium der CDU Deutschlands und stellvertretendes Mitglied im Vorstand der Europäischen Volkspartei (EVP)
  • seit 2008 leitet Philipp Mißfelder gemeinsam mit dem Bundesvorsitzenden der Senioren-Union, Professor Dr. Otto Wulff, den Initiativkreis „Zusammenhalt der Generationen“ der CDU Deutschlands
  • ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU – Bundestagsfraktion
  • Mitglied im Exekutivausschuss des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
  • Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
  • 2007 young leader der Atlantik-Brücke e.V.
  • Mitglied im steering committee der Königswinter Conference der German-British Society
  • Mitglied der Atlantik-Brücke e.V.

Wie ehemals sein Parteifreund von der CSU, Großplagiator Guttenberg, sitzt auch Mißfelder im Auswärtigen Ausschuss. Im hohem Alter von 30 Jahren wurde er dazu “berufen”. Denn schließlich ist er wie Guttenberg Mitglied der Atlantik-Brücke e. V., das ist ein Globalisten-Verein, in dem Karriere gemacht wird.

Der Auswärtige Ausschuss der Staatssimulation BRD, ist ein besonders delikates Organ:

“Der Auswärtige Ausschuss ist ein von der Verfassung privilegierter Ausschuss, er gehört zu den vier Ausschüssen, die das Grundgesetz fest vorschreibt. Als klassischer politischer Ausschuss begleitet er die auswärtige Regierungspolitik vor allem im Vorfeld wichtiger außen- und sicherheitspolitischer Entscheidungen. Grundsätzlich arbeitet er hinter verschlossenen Türen. Denn seine Beratungsthemen sind hochsensibel. So beraten seine Mitglieder federführend, ob die Bundesregierung deutsche Soldaten zu Auslandseinsätzen entsenden darf.

Mißfelder konnte zweimal über die Landesliste der CDU Nordrhein-Westfalen in den Bundestag einziehen, weil er sowohl 2005 als auch 2009 das Direktmandat verfehlte. Hierdurch alleine wird schon klar, wie das korrupte System funktioniert.

Mißfelder bezeichnete die Anhebung des Hartz IV-Regelsatzes für Kinder zum 1. Juli 2009 als „Anschub für die Tabak- und Spirituosenindustrie“ und ist für die Heraussetzung des Rentenalters auf 70 Jahre. Mißfelder stand auch nach dem Rücktritt im März 2011 zu Guttenberg und verwahrte sich gegen Kritik an ihm aus der CDU, denn es sei „unanständig“, dass man „aus den eigenen Reihen“ bei zu Guttenberg nachgetreten habe.

Selbstverständlich plädierte Mißfelder für das UN-Mandat im Libyen-Massaker. Er vertrat eine harte Linie gegen G8-Gegner und verglich sie wegen ihrer Brandanschläge mit Terroristen der RAF.

Mensch, Mißfelder, haben Dir Deine Gehirmwäscher nicht erzählt, wie die ganze RAF -Schweinerei ablief? GLADIO läßt grüßen.

____________________________________________________________

Friederike Beck

Das Guttenberg-Dossier

Das Wirken transatlantischer Netzwerke und ihre Einflussnahme auf deutsche Eliten

Karl Theodor zu Guttenberg – ein Shootingstar im Polittheater. Doch so rasch, wie er auftauchte, verschwand er auch wieder. Eines aber bleibt gewiss: Er wird wiederkehren – oder ein anderer »Guttenberg« nachrücken. Denn die Karriere des smarten Freiherrn darf als Musterbeispiel US-amerikanischer Einflussnahme auf deutsche Nachwuchskräfte gelesen werden.

In diesem Buch erfahren Sie, was Sie in bisher veröffentlichten Biographien über »KT« vermisst haben: wo seine politischen Wurzeln liegen, wer seine Förderer sind, was sein Handeln motiviert.

Das Buch enthüllt aber auch, dass sich zu Guttenberg in bester Gesellschaft befindet mit vielen anderen transatlantisch geprägten »Größen« aus Politik, Wirtschaft oder Medien und welche Gefahren diese geschlossenen Netzwerke für unsere Demokratie bedeuten.

Aus dem Inhalt:

  • Das Council on Foreign Relations
  • Der Kissinger-Test
  • Der Wahlkreis 240
  • Die Atlantik-Brücke und ihr Young-Leaders-Programm
  • Die Strategie der Spannung und der geheime US-Krieg
  • Privatuniversitäten für transatlantische Nachwuchseliten
  • Die geheimen Depeschen: Westerwelle versus Guttenberg im Transatlantik-Check
  • Das Aspen-Institut zu Berlin: transatlantisches Elitenmanagement
  • Die EU: eine CIA-Erfindung?
  • Netzwerk in Aktion: zwei Beispiele
  • Wie Karl-Theodor zum Doktor gemacht wurde
  • Die basisdemokratische Macht des Internets
Paperback, 220 Seiten, zahlreiche Abbildungen
____________________________________________________
Quellen:

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen