UMFRAGEN zeigen: MERKEL kann bleiben….

www.shutterstock.com, 360b, 493094959

Die Umfragen für die Union und die neue Vorsitzende AKK werden formal etwas besser. Tatsächlich aber offenbart sich unter der Oberfläche eine kleine Katastrophe für die neue Hoffnungsträgerin der Partei, für AKK. Sie öffnet Angela Merkel Tür und Tor, um möglicherweise bis Ende 2021 Kanzlerin der Republik zu bleiben.

Umfrage zeigt: Nur noch knapp besser als Scholz

AKK ist demnach in der direkten Kanzlerfrage nur noch knapp besser bewertet als Olaf Scholz. Der Kandidat, den die SPD vermutlich ins Rennen schicken wird. Die Parteivorsitzende Andrea Nahles ist derzeit nicht in der Lage, das Ruder herumzureißen. Sie ist sowohl innerhalb der Partei offenbar angeschlagen als auch bei solchen Umfrage nicht auf Schlagdistanz zu AKK.

Olaf Scholz aber hat über die jüngsten Umfragen etwa bei „Forsa“ 26 % im direkten Vergleich auf sich vereinigen können, AKK 29 %. Der Vorsprung ist demnach denkbar knapp und dabei geschmolzen. Das hat gravierende Auswirkungen:

Die Union muss befürchten, dass eine komplette Neuwahl etwa zum Bundestag mit einer schwachen Lokomotive AKK nicht funktionieren würde. Bei den Umfragen hat die Union derzeit teils unter 30 % Zustimmung. Auch die SPD bleibt mit 16 % bis 17 % schwach. Die Grünen festigen mit 18 % bis 20 % ihre starke Position und sind daher in der Lage, in einer Bundestagswahl der GroKo Konkurrenz zu machen. Eine schwarz-grüne Regierungsbildung wäre möglich. Davor allerdings müssen sich die Mitglieder der Union, die jetzt schon im Bundestag oder den Behörden sitzen, fürchten. Die Union würde Ämter und Mandate verlieren. Das kann niemand wollen. Deshalb ist AKK derzeit ein Risiko für die Union, was wiederum bedeutet: Bahn frei für Angela Merkel. Einen „Misstrauensantrag“ oder dergleichen wird es nicht geben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen