Unfassbar: Regierung sponsert Dieselverbotsverein “Umwelthilfe”

www.shutterstock.com, LanaElcova, 553591285

Die Deutsche Umwelthilfe darf sich weiterhin über deutliche Hilfestellungen des Staates freuen. Eine seltsame Beziehung, die dem Verein immerhin weitere 800.000 Euro bringen wird. Die Umwelthilfe hingegen legt dem Staat Fußfesseln an. Mit Verbotsforderungen, mit rechtlichen Schritten. Ist dies das Ziel des Staates? Traurig, meinen Kritiker.

Umwelthilfe bekommt Geld für “Energiedialog”

Die Leistung, die von der Umwelthilfe in Rechnung gestellt wird, nennt sich “Energiedialog”. Diese Leistung enthält die “Betreuung” des “Dialoges” um den Bau der Stromtrassen, die von Norddeutschland nach Süddeutschland reichen sollen, so die Rheinische Post. Die DUH selbst hat die Bewilligung der Mittel bekanntgegeben. Das “freut mich sehr”, so Sascha Müller-Kraenner, seines Zeichens einer von zwei Geschäftsführern des Vereins.

Die Umwelthilfe beschäftigt dabei zwei Partnerfirmen. Diese sollen gleichfalls Mittel aus dem Ministerium erhalten. Der Betrag wurde vom Wirtschaftsministerium nicht bestätigt und nicht dementiert. Hier seien Datenschutzgründe maßgeblich.

Das Wirtschaftsministerium will zudem nicht wissen, wie die Mittel zwischen den Partnerfirmen verteilt werden. Die FDP spricht für die Kritiker:”Es ist ärgerlich, wenn die Bundesregierung die Umwelthilfe nun auch noch weiter mit so viel Geld fördert. Die Umwelthilfe” würde dem Gemeinwesen, also allen Bürgerinnen und Bürgern sogar schaden, da sie sich für Fahrverbote einsetze. Die Fahrverbotswelle in Deutschland hat nach Angaben von Beobachtern wahrscheinlich noch nicht einmal den Hochpunkt erreicht. Die Städte wie in Berlin oder andere Metropolen werden Fahrverbote aussprechen (müssen). Und dafür wird in die Staatskasse gegriffen. Aus der wir die “Deutsche Umwelthilfe” bezahlen.

Die Redaktion erinnert daran, dass die „Deutsche Umwelthilfe“ am Ende eine Organisation ist, die sich beliebig gründen kann. Auch Sie können eine derartige Organisation einfach eröffnen. Gibt es dann Geld? Wohl nicht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen