Unglaublich: Grüne wollen “Ackerbau” statt Wohnungsbau….

www.shutterstock.com, Cineberg, 694458274

In Berlin gibt es kaum noch Wohnungen. Umso erstaunlicher, dass die Grünen, immerhin Regierungspartei in der Hauptstadt, sich diesem Problem offenbar verweigern. Laut eines Berichtes in der “BZ” fordert die dortige Grünen-Chefin nun eher “Ackerbau” statt “Wohnungsbau”.

Bebauung soll verhindert werden

Dabei geht es vor Ort um eine “Elisabeth-Aue”, eine Landschaft, deren Bebauung zumindest umstritten ist. Aus ökologischen Gründen. Die Wohnungsbaugesellschaften der Stadt, die Howoge sowie die Gesobau, sollten hier den ursprünglichen Plänen nach bauen dürfen. Es ging um einen Bestand von zumindest 5.000 Wohnungen. Dazu kam es bislang nicht, da die Grünen im Jahr 2016 plötzlich in der Stadt mitregieren durften. Diese Regierung mit Rot-Rot-Grün hat noch heute Bestand.

Die Grünen-“Chefin” Antje Kapek freut sich jedoch noch nicht über diese “Blockade”, wie Kritiker den Umstand nennen, dass nicht gebaut werden darf. Sie möchte das Verbot, die Aue zu bebauen, dauerhaft verhindern, heißt es. Nun stellte sie sich und ihre Wünsche der Öffentlichkeit vor.

Demnach sollten die Felder für ein hier angrenzendes “Naherholungsgebiet” vorgesehen sein. Sie sollten sogar “eingemeindet” werden, heißt es. Dann wäre die Fläche nicht mehr Teil der Entwicklungsfläche, sondern würde entsprechend dauerhaft geschützt sein. Sie ist der Auffassung, in Berlin fehle es an Flächen für die “urbane Landwirtschaft”. Also die städtische Landwirtschaft. Ausweichflächen für den Bau gebe es hingegen genug. Dabei werden der “Blankenburger Süden” genannt, ein Gewerbegebiet in Panko sowie ein Ortsteil namens “Buch”.

Kritiker meinen, diese Ausweichflächen hätten keine Chance, tatsächlich bebaut zu werden. Siedlungen, Kleingärten und ein Golfplatz oder eine S-Bahntrasse bzw. Freiflächen daneben wären betroffen.

Viele meinen: “Grün” spinnt in Berlin. Hier geht es lediglich um die Stadt (und damit das Land Berlin). Doch wann werden solche Fragen auch in einer Bundesregierung eine Rolle spielen? Das Wohnungsproblem existiert bundesweit.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen