USA dementieren Verschwörung gegen Venezuela

WASHINGTON, 6. März (RIA Novosti).

Die USA haben die Vorwürfe des venezolanischen Vizepräsidenten Nicolas Maduro, sich mit dem Ziel der Destabilisierung gegen Venezuela verschworen zu haben, zurückgewiesen.

Am Dienstag hatte Maduro noch vor der offiziellen Bestätigung des Todes von Hugo Chávez die Ausweisung von US-Luftwaffenattaché David Del Monaco und einem weiteren US-Diplomaten aus dem südamerikanischen Staat bekannt gegeben. Laut dem offiziellen Caracas haben die Amerikaner versucht, sich Informationen über die Situation in den bewaffneten Strukturen zu verschaffen, und venezolanischen Militärs verschiedene Varianten eines Beitrags zur Destabilisierung des Landes angeboten.

„Die Vorwürfe sind absurd. (…) Wir weisen die Vorwürfe der venezolanischen Führung, dass die USA an einer Verschwörung mit dem Ziel der Destabilisierung des Landes beteiligt sind, kategorisch zurück. Diese Aussagen sind ein Zeichen dafür, dass Caracas nicht an einer Verbesserung der Beziehungen interessiert ist“, so der Sprecher des US-Außenministeriums Patrick Ventrell.

Das Pentagon bestätigte die Ausweisung der Diplomaten.

Der Tod des venezolanischen Staatschefs war am Dienstag um 16: 25 Ortszeit (21:55 MEZ) eingetreten. Die offizielle Todesursache wurde noch nicht veröffentlicht, doch es ist bekannt, dass  Chávez seit Mitte 2011 an Krebs litt. Kurz vor seinem Tod war der venezolanische Präsident aus Havanna nach Caracas zurückgekehrt, wo er sich nach seiner letzten Operation im Dezember 2012 einer Nachbehandlung unterzogen hatte.
Bis zuletzt hatte die venezolanische Führung bekräftigt, Chávez würde das Land direkt aus dem Krankenzimmer regieren.

http://de.rian.ru/politics/20130306/265666935.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen