Vegan ernähren: So stellen Sie sich um

Manfred Doepp: Ernährungslügen. Oder: Lebensmittel oder Füllstoffe

Vegane Ernährung könnte für viele Menschen jetzt zum interessanten Ziel für die kommenden Monate werden. In diesen Tagen ist vielfach von den Corona-Infektionen in Schlachthäusern die Rede. Grund sind die Verhältnisse bei der Produktion selbst sowie in der Arbeiterschaft. Dabei wird inzwischen auch in der Politik darüber diskutiert, günstiges Fleisch zu verbieten und / oder die Preise nach oben zu manipulieren. Das Fleisch soll hochwertiger werden. Doch ist dies nicht die Gelegenheit, nun umzusteigen?

Vegan ernähren im Schnellkurs

Wer sich vegan ernährt, isst überhaupt keine Lebensmittel mehr, die auf einen tierischen Ursprung zurückgehen. Dem Fleischverzicht der Vegetarier erfolgt zudem eine Ernährung, die auch Milchprodukte außen vor lässt, also Käse, Joghurt und Quark. Einige Veganer verzichten sogar auf Honig, da Bienen beteiligt seien.

Eine der wesentlichen Motivationen dürfte neben der Rücksicht auf die Tierwelt vor allem die Gesundheit sein. Veganes Ernähren könnte zum einen das Gewicht reduzieren helfen, auf der anderen Seite beispielsweise auch auf die Blutwerte verbessern helfen – etwa die Cholesterin-Werte, da auf tierisches Fett verzichtet wird.

Dennoch benötigen (neue) Veganer Substitute: Beispielsweise Protein. Hier helfen Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen, Linsen, aber auch Erdnüsse. Einige Experten empfehlen zudem Sojabohnen, andere verzichten auch auf Soja.

Speziell Nüsse wie auch Haselnüsse, Wallnüsse oder auch Samen, also Kürbiskerne oder Mandel und Cashewkerne gelten als proteinreich.

Aus einer anderen Richtung erhalten Sie von Amaranth, Buchweizen sowie Quinoa die nötige Proteinzufuhr. Zudem sollten Sie dafür sorgen, sogenannte Mirkonärhstoffe zu sich zu nehmen. Dies sind etwa: Eisen aus Nüssen, Hülsenfrüchten, Getreide oder Trockenfrüchten, Jod (auch aus Brokkoli oder Champignons), Omega-3-Fettsäuren von Fischen (oder Lein- und Hanfsamen und wiederum Walnüsse) sowie Calcium über Mandeln, Mohn, Sesam, Spinat, Grünkohl.

Schließlich benötigen Sie Vitamin D und Vitamin B12.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen