Venezuela verfügt über die größten Ölreserven – Sicherheitsmaßnahmen

MEXIKO, 21. März (RIA Novosti).

Venezuelas zertifizierte Erdölreserven haben nach Worten des Präsidenten Hugo Chávez 300 Milliarden Barrel erreicht, was rund 25 Prozent der weltweiten Ölreserven ausmacht.

Wie Chávez am Mittwoch im venezolanischen Fernsehen sagte, verpflichtet diese Tatsache den Staat zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, um sein schwarzes Gold und die Souveränität des Landes zu schützen. „Das bedeutet auch eine Stärkung des Verteidigungspotenzials“, hieß es.

Dabei ironisierte Chavez, dass die Opposition Investitionen in die Verteidigung ablehne, da „es für den Schutz unserer Interessen das US-Südkommando und die Sechste US-Flotte gibt“.

Seit Mitte Januar kommen in Venezuela Chávez zufolge Waffenlieferungen aus Russland an. Insgesamt habe Venezuela in den vergangenen Jahren russische Waffen im Gesamtwert von elf Milliarden US-Dollar bestellt. „Nun verfügt Venezuela über modernste und mächtigste Waffen, was seit 150 Jahren nicht mehr der Fall war“.

Nach Angaben der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat Venezuela seit Ende 2010 den ersten Platz nach dem Umfang seiner Ölreserven inne und sogar Saudi-Arabien hinter sich gelassen. Dieses Wachstum hat das Land den neuen Vorkommen am Fluss Orinoco zu verdanken, wo schätzungsweise 86,41 Milliarden Barrel Öl lagern.

http://de.rian.ru/politics/20120321/263120096.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen