Verärgerte Geheimdienstchefs versuchen, Angriff auf den Iran zu vereiteln

Die Kriegspläne der City of London stossen auf  Widerstand

Die Neuigkeiten bezüglich der Vorbereitungen für eine Iran-Attacke seitens des Westens soll aus undichten Stellen um zwei ehemalige israelische Geheimdienstchefs stammen, welche versuchen, diesen Wahnsinn zu verhindern und den Premierminister Benjamin Netanyahu vom Amt zu entfernen.

Die Zeitung Kuwaiti al-Jarida berichtete gestern (3. November 2011), dass Netanyahu den Chef des Shin Bet, Yoram Cohen, mit der dringenden Untersuchung um die undichten Stellen beauftragte.  Am 28. März 2011 wurde Yoram Cohen von Premierminister Netanyahu zum Shin-Bet-Direktor berufen, der damit Juval Diskin ablöst. Yoram Cohen ist der erste Shin Bet Direktor, der einer Religiösen Familie entstammt.

Netanyahu befürchtet, dass die öffentliche Aufmerksamkeit seine Pläne zunichte macht, iranische Nuklearanlagen ins Visier zu nehmen. Der Ergebnisbericht des Shin Bet sagte aus, dass der ehemalige Mossad-Chef Meir Dagan und der ehemalige Shin Bet-Chef Yuval Diskin für die Enthüllungen verantwortlich sind. Dies berichtete  Haaretz.com.

Die beiden ehemaligen Geheimdienstchefs wollen Netanyahu und Verteidigungsminister Ehud Barak dikreditieren, zum einen aus politischen Gründen und zum anderen, weil sie den Angriff verhindern wollen, schreibt Hareetz.com.

Die Gerüchte, dass Israel einen Angriff auf den Iran vorbereite, hörte man den ganzen Sommer über; richtig in den Vordergrund rückten sie aber erst, als der Besuch des US-Kriegsministers Leon Panetta am 3. Oktober in Israel von den israelischen Kriegstreibern dazu benutzt wurde, grünes Licht von Panetta für eine Attacke auf den Iran zu erhalten.

Laut Hareetz schritten Dagan und Diskin zur Tat und informierten die Presse über Details der Angriffsvorbereitungen, als am 13. Oktober 2011 von der Obama-Administration die lächerliche Geschichte mit dem geplanten Anschlag auf den saudischen Botschafter  kolportiert wurde. Auch die Chefin der Oppositionpartei Kadima in der Knesset, Tzipi Livni, soll für die Medienkampagne rekruitiert worden sein, bei der Netanyahu and Barak beschuldigt werden sollten, nationale Interesssen zu verletzen.

Die Spannungen sind durch den jüngsten Test der Israelis mit einer Rakete angeheizt worden, welche einen Atomsprengkopf tragen und den Iran erreichen kann.

DebkaFile (ein Nachrichtenportal mit starken Verbindungen zur israelischen Geheimsiensten) berichtet, dass Israel mittlerweile der NATO den Angriff überlasssen will, sollten Staaten wie die USA, Großbritannien , Frankreich, Italien und Deutschland(!)  auf die Bühne treten.

“Die Quellen aus Militärkreisen von DEBKAfile berichten, dass, wenn die USA, Großbritannien und andere NATO-Staaten wie Frankreich, Italien und Deutschland an dem Angriff teilehmen, Israel nicht teilnehmen werde. Seine Armee, Luftwaffe und Marine werden die Heimatfront verteidigen und verfügbar sein, um die Verbündeten Irans daran zu hindern, rückwärtige Angriffe auszuführen…”, so der Bericht.

Der Artikel bezweifet allerdings, dass die Obama-Administration sich so kurz vor der Wahl 2012 in einen weiteren Krieg verwickeln lassen will.

Quelle:

http://www.infowars.com/disgruntled-israeli-intelligence-chiefs-try-to-stop-attack-on-iran/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen