Warum die Saudis und die VAE den Ägyptern französische Waffen schenken

rafale
Rafale-Kampfflugzeuge

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah Al-Sissi unterzeichnete in Kairo am 16. Februar 2015 fünf Verträge über Waffenkäufe mit Frankreich:
- 24 Rafale von Dassault Aviation;
- 1 Fregatte Multi Mission Fremm, hergestellt von DCNS;
- Luft-Luft Raketen Mica und Lenkflugraketen Scalp von MBDA produziert.
- Sagem 2ASM Luft / Boden-Raketen
- Köder Systeme für den Rafale von Lacroix produziert.

Der Gesamtbetrag der Verträge beläuft sich auf 5,2 Milliarden Euro, obwohl Ägypten bankrott ist und bereits gezwungen ist, externe Hilfe anzunehmen, um seine Bevölkerung ernähren zu können. Die erste Hälfte dieses Betrags wird am Anfang überwiesen werden, während die zweite Hälfte von französischen Banken geliehen und durch den französischen Staat garantiert wird.

Die französische Presse staunt über die Geschwindigkeit, mit der diese Verträge abgeschlossen wurden. Sie begrüßt die außergewöhnliche Qualität von des Rafale, um die Hintergründe des Geschäfts besser verbergen zu können.

United_arab_emirates_rel95
Die Vereinigten Arabischen Schmarotzer-Emirate

In Wirklichkeit haben die USA beschlossen, unter Aufsicht von Israel einen regionalen militärischen Pakt zu schließen, der die muslimischen zionistischen Regime (nämlich Jordanien, Saudi-Arabien und die VAE (Vereinigten Arabischen Emirate) umfasst, um die Sicherheit der jüdischen Kolonie in Palästina nach Abzug der amerikanischen Truppen in den Fernen Osten zu gewährleisten [1]. Aber es ist fraglich, ob General al-Sissi, der unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Präsidenten Nasser gekämpft hatte, Ägypten dem Pakt unterstellt. Washington hat daher Riad die Aufgabe anvertraut, das Land am Nil zu stabilisieren, um zu verhindern, dass es sich seinem historischen Verbündeten Syrien anschließt. Daher wird die ägyptische Bestellung durch Saudi-Arabien und die VAE vollständig bezahlt; die Lieferung soll innerhalb der nächsten zwei Jahre stattfinden. Die Wahl des Rafale resultiert aus der Tatsache, dass Ägypten keine US-Geräte akzeptieren konnte und Frankreich das einzige NATO-Mitglied ist, das sein hohes Niveau in der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie beibehalten hat, während alle anderen ihre Eigenständigkeit aufgegeben haben, in der Hoffnung am amerikanischen F-35 zu partizipieren.

Seit 30 Jahren haben die USA nichts unversucht gelassen, alle potenziellen Käufer des Rafale vom Kauf abzuschrecken. Die Verhandlungen über einen Großauftrag mit Indien wurden unterbrochen, nachdem Frankreich sich geweigert hatte, Russland die zwei bestellten und bezahlten Mistral zu liefern.

Bislang betrachtete Frankreich General al-Sissi als einen Diktator, der die Muslimbruderschaft unterdrückt, welche wiederum von Frankreich in Libyen, Syrien und in der Türkei unterstützt wird. Jedoch haben sich Saudi-Arabien und die VAE, die auch von den muslimischen Brüdern durch Staatsstreich-Versuche bedroht wurden, Ägypten angenähert, um eben dieselben zu bekämpfen.

[1] „Obama rüstet auf“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 10. Februar 2015.

http://www.voltairenet.org/article186768.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen