Wegen Corona: Deutsche dürfen nicht mehr nach Israel einreisen

https://www.shutterstock.com/de/image-photo/virus-mask-asian-woman-travel-wearing-1629206074

Ab Freitag dürfen Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht mehr nach Israel einreisen. Auch Reisende aus Frankreich und Spanien sind von der neuen Maßnahme betroffen. Das israelische Tourismusministerium teilte mit, dass „Israel ein kleines Land sei und versuche, die Risiken der Ausbreitung des Coronavirus durch entsprechende Maßnahmen des Gesundheitsministeriums einzudämmen. Die Maßnahmen dienen als Prävention und tragen dazu bei, eine globale Verbreitung des Erregers einzudämmen.“

Ab Freitag, 6. März, tritt deshalb eine neue Anordnung des Innenministers in Kraft. Allen in Israel ankommenden Reisenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die Einreise verweigert, es sei denn sie können eine Möglichkeit häuslicher Quarantäne in Israel für 14 Tage nachweisen. Die Quarantäne darf kein Hotel sein. Es muss sich um eine abgeschlossene Wohneinheit wie ein Apartment, Ferienhaus oder eine Ferienwohnung handeln, so das israelische Innenministerium.

Von der Einreisesperre ausgenommen sind Personen, die in Israel über einen gültigen Aufenthaltsstatus verfügen sowie israelische Staatsangehörige. Diese werden jedoch auch in eine 14-tägige Quarantäne genommen. Die genauen Details der neuen Regelungen waren zunächst unklar. Derzeit befinden sich laut österreichischem Außenministerium rund 600 österreichische Touristen in Israel. März ist die Hauptreisezeit, sagte ein Ministeriumssprecher Österreichs. Aktuell in Israel aufhältige Personen sollen von der neuen Regelung nicht betroffen sein. Aufgrund der verschärften Sicherheitsmaßnahmen kann es aber zu Einschränkungen im Flugverkehr kommen.

Premierminister Netanjahu riet den Israelis, auf den Händedruck bei der Begrüßung zu verzichten. Wegen der angeblichen Ausbreitung des Coronavirus hat Italien nun über drastische Maßnahmen verfügt. Alle Schulen und Universitäten des Landes sind zunächst bis 15. März geschlossen worden. Auch Kinos und Theater sind von den Schließungen betroffen. Bis 20. März sollen Kongresse, Seminare und Sportveranstaltungen verschoben werden.

In Deutschland hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag 349 Infektionen mit dem Virus bestätigt. Demnach ist Deutschland dann nach China, Südkorea, Italien und Iran das Land mit den meisten Infektionen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen