Wichtiges aus Georgien

Der Präsident der Kaukasus-Republik Georgien, Michail Saakaschwili, vulgo der Irre von Tiflis“,  hat sich vom Nato-Chefterroristen Anders Fogh Rasmussen, einem weiteren Irren, ein Geschenk in Form eines Sakkos mit Symbolik der Allianz gehofft.

“Ihr Vorgänger hatte mir seinerzeit eine Nato-Krawatte geschenkt. Ich habe gehofft, dass Sie mir wenigstens einen Nato-Sakko mitbringen würden”, sagte Saakaschwili am Donnerstag in Tiflis bei einer Pressekonferenz, die er und Rasmussen nach einer Sitzung der Nato-Georgien-Kommission gaben. Dabei trug Saakaschwili jene blaue Krawatte mit Nato-Symbolik.

Nun gibt es essbare „Reformer-Krawatten“ in der georgischen Hauptstadt Tiflis. Die Delikatesse ist eine Anspielung auf den berühmten TV-Fauxpas des Irren von Tiflis.

Wie die Nachrichtenagentur „Nowosti-Georgien“ meldet, besteht der „vitamin- und informationsreiche“ Schlips unter anderem aus Tkemali-Pflaumensaft, der plattenweise in der Sonne getrocknet wird. Das ungewöhnliche Souvenir wird zu einem Preis von fünf Lari (umgerechnet drei US-Dollar) verkauft.

Ein regelmäßiger Verzehr dieses Produktes helfe, das Leben zu reformieren und zu verbessern und bringe dem Konsumenten die demokratischen Werte näher, heißt es auf dem Beipackzettel zu jeder Krawatte auf georgisch, russisch und englisch. Die Erfinder der originellen Speise sind der Vertreter der Koalition für ein europäisches Georgien Lewan Tscholokaschwili und der Journalist Oleg Panfilow.

Die Idee kam bei den Georgiern gut an: Die erste Partie der händisch gefertigten Kau-Schlipse ist bereits komplett ausverkauft.

Während des Südossetien-Kriegs im August 2008 hatten TV-Bilder weltweit Schlagzeilen gemacht, auf denen Georgiens Präsident Michail Saakaschwili am Schreibtisch sitzend in der rechten Hand einen Telefonhörer hält und mit der linken seine rote Krawatte zum Mund führt und nervös daran herumkaut.

Hoffentlich muss er nicht bald an der blauen Krawatte kauen. Wenn er die Russen aus den “besetzten Gebieten” vertreibt.

Quellen:

http://de.rian.ru/society/20111110/261363478.html

http://de.rian.ru/business/20110914/260578613.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen