Wie sich die “verwirrte Herde” auf Kurs halten lässt – Rainer Mausfeld

Dämonkraten schockiert: FED Betriebsprüfung angesagt | 30.03.2017
Demokratie-Missionare

 

 Wie sich die “verwirrte Herde” auf Kurs halten lässt – Rainer Mausfelds Vortrag zu den Pleisweiler Gesprächen als Video.

Danke RZ99 für den Link
Der Vortrag ist mit gut zwei Stunden recht lang geraten. Aber er war spannend und Rainer Mausfeld präsentierte viel Material, viele Anregungen, viele Daten, viele Zitate, viele Hinweise auf Literatur – der Vortrag enthält ein Bündel von nützlichen Informationen. Sie können dann, wenn Sie sich für eine der vielen benutzten Abbildungen und Folien besonders interessieren das Video anhalten, nachlesen und notieren.
Was mir beim Noch-mal-anschauen besonders auffiel: Rainer Mausfeld und mit ihm viele NachDenkSeiten-Leserinnen und -Leser leben in einer anderen Welt als die Mehrheit der in unserem Land dominierenden Personen in Politik und Medienwelt. Wer das Geschehen kritisch betrachtet, ist weit weg von jenen, die in unserer Gesellschaft das Sagen haben. Sie unterscheiden sich vor allem im Blick auf das, was bei uns Demokratie genannt und als solche tagaus tagein gerühmt wird. Da gießt Rainer Mausfeld kübelweise Wasser in den üblichen politischen Bildungswein. Er beschreibt und belegt, wie alt und wie geplant die neoliberal geprägte Zerstörung demokratischen Zusammenlebens ist. Der historische Abriss ist ganz und gar nicht langweilig.
Am Schluss kommt die große Frage: Was tun? Selbst aktiv werden. Das vollständige Thema des Vortrags lautete: Wie sich die “verwirrte Herde” auf Kurs halten lässt: Neue Wege der “Stabilitätssicherung” im autoritären Neoliberalismus Nachzutragen bleibt noch eine Bitte an Sie. Unterstützen Sie uns, falls Sie sich das finanziell leisten können, bei der Finanzierung der entstandenen Kosten für Veranstaltung und Videoaufnahmen. Nutzen Sie bitte dazu das Konto des Fördervereins der NachDenkSeiten: http://www.nachdenkseiten.de/?page_id…

Am 03.11.2017 veröffentlicht

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare

  1. Die wesentliche Rolle, die die öffentliche-rechtlichen Sender beim „Auf-Kurs-Halten der verwirrten Herde“ spielen, müssen wir aktiv angehen. Wenn wir den Rundfunkzwangsbeitrag zu Fall bringen würden, fiele dieser riesige Propaganda-Komplex in sich zusammen.

    Und dieser flächendeckende Zwangsbeitrag ist eindeutig verfassungswidrig, wie hier entgegen der Meinung der politisch besetzten Bundesgerichte nachgewiesen wird:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/11/03/rundfunkzwangsbeitrag-oder-die-betreute-informationsfreiheit/

    • Das nützt doch nüscht….
      Da wird Ausschau nach anderen Predigern gehalten die den implizierten Wichtigkeitswahn bestätigen.. (EGO)
      Um eine künstlich geschaffene, der Realität entrückte Welt plappernder, von der eigennen Wichtigkeit eingenommener Kleinkinder im “höheren Alter” wieder zu normalisieren bedarf es der ungeschönten Konfrontation der logischen Folgen der eigenen Ignoranz..
      Erst dann besteht die Möglichkeit dass “sich paar Bretter vom Kopf lösen..”.
      z,B, der Zusammenbruch des zweiten Kindergartens auf deutschenBoden… :-)
      (Der Erste war am 10 November 1989 erledigt…., aber da waren die Indoktrinationsprodukte noch nicht so weit der Realität entrückt wie im Jetzigen, materiell stark unterstützten, noch Bestehenden.)

        • Die Bretter vorm Kopf kombiniert mit GEZzwangsbeiträgen …. die Welt will belogen und betrogen werden – man muss es nur schön verpacken…

          Vom Anbeginn an, wo einige Mächtige die Eigenschaften der Menschen für sich und ihre Bestrebungen ausnutzen konnten, angefangen bei den Priestern, Pharaonen, den verschiedenen Religionen, die Päpste, Könige, Fürsten und Kaiser wurde den Unterdrückten, den sog. Sklaven immer etwas gesagt, aufgeschrieben, eine Predigt gehalten, oder Texte in Liedern oder Gedichten immer wieder vorgetragen, bis es der letzte auch verstanden hat. Die Menschen waren immer einverstanden.

          Die Menschen selbst haben sich immer für ihre eigene Unterdrückung und Ausbeutung selber zur Verfügung gestellt. Wenn sie es nicht taten gab es Gewalt und Krieg – das kennen wir ja bestens wie man zum Verräter wird

          Durch alle Zeiten wurden die verschiedenen Völker mit verschiedenen Religionen und Ansichten benutzt. Es ging immer um Macht und Geld.

          Ich habe mir vor kurzem diese Videos angeschaut – und um was geht es ….?

          Imperium der Päpste (1/3) – Duell zwischen Kreuz und Krone

          https://www.youtube.com/watch?v=N9BUmNTZb6M

          …selbst in unserer aufgeklärten Zeit, wirken diese Dogmen bis heute, die Menschen sind davon nicht abzubringen …!

Kommentar hinterlassen