Wirkstoff gegen Corona in der EU zugelassen

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat nun die Erlaubnis erteilt, in der EU dürfe der Wirkstoff Remdesivir im Kampf gegen das Corona-Virus an bestimmten Erkrankten benutzt werden. Damit dürfte der Weg frei sein für das früher gegen Ebola eingesetzte Medikament des US-Giganten Gilead Sciences. Die EU-Kommission muss dieser Freigabe formal noch zustimmen. Beobachter allerdings rechnen damit, dass diese Zulassung ohne Probleme vorgenommen wird. In der nächsten Woche wird die Entscheidung darüber fallen.

Betroffene: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Die klinische Forschung ist sehr offensichtlich bei weitem nicht so weit, wie es sein sollte, um das Medikament endgültig freizugeben. Die ersten “Studien” oder Tests etwa in Deutschland hatten gezeigt, dass die Erkrankungsphase verkürzt würde – hier von 12 auf 8 Tage. Immerhin. Die nun vorgelegte internationale Studie ergab, dass der Wirkstoff die Genesungsphase von 15 auf 11 Tage reduzieren kann. Auch die Sterblichkeit ist in der internationalen Studie etwas reduziert worden. Dies jedoch sei statistisch nicht signifikant und damit nicht aussagekräftig, so die Interpretation.

Nun wird das Medikament innerhalb der EU bei Patienten eingesetzt werden, die erwachsen sind oder aber zumindest das 12. Lebensjahr vollendet haben. Die Patienten müssen demnach zudem eine Lungenentzündung entwickelt haben und noch mit Sauerstoff versorgt werden. Das heißt, das Medikament wird bei denjenigen eingesetzt, die bereits schwere Symptome entwickelt haben und einer dringenden Heilung bedürfen. Der Einsatz ergänzt allerdings nur die schon übliche Verwendung in Deutschland. Denn im April wurde in Deutschland Remdesivir schon vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen – in Fällen, bei denen keine Alternative als Therapie zur Verfügung stand – kurz: ebenfalls bei den Patienten, die bereits beatmet werden mussten.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen