Wolfgang Eggert: Der verratene Widerstand

Veröffentlicht am 07.07.2016

Der Historiker und Publizist Wolfgang Eggert im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Wolfgang Eggert belegt, daß die Westalliierten 1944 nicht nur begeistert über das Scheitern des Attentats auf Hitler waren, sondern die Vertreter des Deutschen Widerstands verraten haben und zum Teil ihren Gegnern im NS-System ans Messer lieferten.

“Im allgemeinen bedauern es die Amerikaner keinesfalls, daß Hitler von der Bombe verschont wurde und sich nun persönlich seiner Generäle entledigt. Außerdem haben die Amerikaner mit Aristokraten nichts am Hut, ganz besonders nicht mit solchen, die Dolchstöße ausführen”, schreibt nach dem Scheitern des Attentats von Schenk Graf Stauffenberg auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 die renommierte US-Zeitung “The Herald Tribune”.

Vor dem Hintergrund, daß zwischen dem 20. Juli 1944 und dem 8. Mai 1945 noch Millionen von Menschen ihr Leben verloren haben, wird der ganze Zynismus des Westens deutlich, der den Krieg mit einer demokratischen Regierung in Deutschland hätte beenden können, wenn die Westmächte den deutschen Widerstand unterstützt hätten. Ging es in Wahrheit nicht um die Bestimmung des Nazismus, sondern die Zerstörung der europäischen Zentralmacht Deutschland? Die Verlängerung des Krieges und Millionen von Toten hätten mit einem vorzeitigen Kriegsende und einem demokratischen Deutschland möglicherweise vermieden werden können.

Website:
www.doriangrey.net
www.berlin911.com
www.chronos-medien.de

Publikationen:
Wolfgang Eggert, Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie Bd 1 (August 2001)
Wolfgang Eggert, Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie Bd 2 (August 2001)
Wolfgang Eggert, Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie Bd 3 (August 2001)
Wolfgang Eggert, Out of the blue. Spuren des Terrors in Amerika (Oktober 2001)
Wolfgang Eggert, Angriff der Falken: Die verschwiegene Rolle von Mossad und CIA bei den Anschlägen vom 11. September (Mai 2002)
Wolfgang Eggert, Die geplanten Seuchen: AIDS, SARS und die militärische Genforschung, Wolfgang Eggert (Herausgeber), Thomas Möller, A Lubensky, J Clayton, E Bousquet, L Horowitz, T. Marshall, M. Lai (August 2003)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar

  1. Altes Wissen. Es gab einen für wenige Tage später geplanten Anschlag aus höchsten Militärkreisen, sorgfältig vorbereitet und von Leuten durchzuführen, die unversehrt waren. Zwar kann es keinen Zweifel an der Anständigkeit des Grafen geben, dennoch muß dieser Anschlag als “false flag” angesehen werden, insbesondere erkennbar an seinen Auswirkungen.

Kommentar hinterlassen