Wurde der Ex-VW-Chef Piech ermordet?

www.shutterstock.com, Tobias Arhelger, 1474733681

Wenn alte Leute, so wie der 82-jährige ehemalige VW-Chef Ferdinand Piech sterben, wird meistens ein natürlicher Tod vermutet. Der langjährige VW-Chef ist allerdings am Sonntag während eines Restaurantbesuchs sehr plötzlich und unerwartet gestorben, so die Angaben seiner Frau. Jetzt untersucht die Kriminalpolizei den plötzlichen Tod des ehemaligen VW-Chefs. Piech war bei dem Restaurantbesuch kollabiert und kurz darauf in einem Rosenheimer Klinikum gestorben.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein hatte wegen des Todes von Piech ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Leiche wurde obduziert. Es soll aber keine Hinweise auf einen „unnatürlichen Tod“ gegeben haben. Zudem seien mehrere Zeugen befragt worden.

Zum Gedenken an den langjährigen VW-Konzernchef sind an mehreren VW-Standorten des Autobauers Beschäftigte für Schweigeminuten zusammengekommen. Die Produktionsbänder standen für Minuten still. Auch bei der VW-Tochter Audi gab es Gedenkminuten und stillstehende Bänder.

Piech war bei Volkswagen auch Audi-Chef gewesen. Er galt lange Zeit als Patriarch des Konzerns. In seiner Zeit als Vorstandschef von 1993 bis 2002 formte Piech VW zu einem Multimarken-Konzern um. 2002 wurde er Vorsitzender des Aufsichtsrats. Erst im April 2015 trat er vor dem Hintergrund eines Machtkampfes mit dem damaligen Vorsitzenden Martin Winterkorn von diesem Posten zurück.

Piech wurde 1937 in Wien geboren und ist der Enkel des Käfer-Konstrukteurs Ferdinand Porsche. Bis Anfang der 70er Jahre arbeitete er als Maschinenbauingenieur bei Porsche. 1975 wurde Piech bei Audi Vorstand und 1988 Vorstandsvorsitzender. 1993 wurde er als „Retter“ nach Wolfsburg geholt, als sich der VW-Konzern in seiner bis dahin schwersten Krise befand. 2002 wechselte Piech in den Aufsichtsrat und wurde fast zum allmächtigen Chef. Mit dem Verkauf eines Großteils seiner Stammaktien beging er im März 2017 schließlich seinen Ausstieg aus dem VW-Imperium.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen